# #

Sind Online-Casinos legal oder illegal in Deutschland?

Zivilrecht

Sind Online-Casinos legal oder illegal in Deutschland?

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Das gilt selbst für große Anbieter wie bwin, Tipico, Wunderino, Mr Green, Wildz, lapalingo, Vulkan Vegas, Hyperino, Platincasino oder Sunmaker. Aber: Für Online-Sportwetten gibt es inzwischen deutsche Lizenzen, sie sind daher zumindest bei den Anbietern mit deutscher Lizenz legal. 22.06.2022

Zusammenfassung:
  • Online-Casinos waren bis 30.6.2021 in Deutschland grundsätzlich illegal.
  • Seitdem kann man Online-Glücksspiel legal anbieten, wenn man eine deutsche Lizenz hat.
  • Solche Lizenzen gibt es bisher aber nicht (Stand: Ende April 2022).

Bis 30.6.2021 war die Frage, ob Online-Casinos in Deutschland legal oder illegal sind, relativ einfach zu beantworten: Online-Glücksspiel war verboten. Ausnahmen hatte es in Schleswig-Holstein gegeben. Seit dem am 1.7.2021 der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV 2021) in Kraft getreten ist, können Online-Casinos legal in Deutschland arbeiten, sofern sie eine deutsche Konzession (Lizenz) haben. Allerdings nimmt die „Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder“ ihre Arbeit erst zum 1.1.2023 in vollem Umfang auf. Die sogenannte „Whitelist“ (ab Seite 20) mit in Deutschland zugelassenen Anbietern von Online-Poker und anderen Online-Casinospielen ist daher aktuell (Stand 22.6.2022) immer noch leer. Damit sind in Deutschland immer noch alle Online-Casinos illegal. Lediglich für virtuelle Automaten-Spiele gibt es inzwischen zwei zugelassene Anbieter: Mernov Betriebsgesellschaft mbH (jackpotpiraten.de, bingbong.de) und Tipwin Ltd. (games.tipwin.de).

Verluste im Online-Casino? Erstattungsanspruch jetzt ohne Risiko verkaufen

(Anzeige)

Gut zu wissen: Früher oder später wird es mehr deutsche Lizenzen geben. Blackjack, Roulette und Baccara sowie Live-Casinos sind aber in Deutschland in Online-Casinos grundsätzlich illegal.

Macht die Übergangsregelung Online-Casinos legal?

Tatsächlich haben die Bundesländer sich auf eine „Duldung“ von illegalem Online-Glücksspiel verständigt. Online-Casinos, die sich seit (spätestens) 15.10.2020 an die ab dem 1.7.2021 gültigen Regeln des Glückspielstaatsvertrags halten, profitieren von zwei Vorteilen:

  1. Ihnen wird das illegale Online-Glücksspiel nicht negativ bei der späteren Beantragung von Konzessionen ausgelegt.
  2. Die Behörden gehen nicht aktiv gegen diese Online-Casinos vor.

Was man dabei leicht übersieht: Das ändert nichts daran, dass Online-Casinos ohne Lizenz illegal sind. Und es ändert auch nichts an den Rechtsfolgen für die Spieler.

Ausnahme: Schleswig-Holstein

Der neue Glücksspielstaatsvertrag sieht eine Ausnahme für Anbieter vor, die am 30.6.2021 eine Lizenz für Schleswig-Holstein besessen haben. Diese Lizenzen gelten übergangsweise weiter, allerdings maximal bis zum 31.12.2024 und nur, wenn bis zum 1.7.2022 ein Lizenz-Antrag nach dem neuen Staatsvertrag gestellt wird. Sie Lizenzen gelten weiterhin ausschließlich für Schleswig-Holstein. Nach Angaben des Landesportals Schleswig-Holstein können folgende Anbieter im nördlichsten deutschen Bundesland legal Online-Poker und Online-Automatenspiele anbieten:

  • Electraworks (Kiel) Ltd. mit der Marke Bwin (www.sh.bwin.de)
  • Greentube Malta Ltd. mit der Marke Stargames (www.sh.stargames.de)
  • Löwen Play GmbH mit der Marke Löwen Casino (www.loewen-play-casino.de)
  • Megapixel Entertainment Ltd. mit den Marken Wunderino (sh.wunderino.de) und Hyperino (sh.hyperino.de)
  • OnlineCasino Deutschland AG mit den Marken OnlineCasino Deutschland (https://www.ocd-sh.de), RIZK Casino (www.rizkcasino.de), SLOTILDA (www.slotilda.de) und lilapaloma (www.lilapaloma-sh.de)
  • REEL Germany Ltd. mit der Marke PokerStars (www.sh.pokerstars.de, www.ShPokerStarsvegas.de)
  • Skill on Net Ltd. mit der Marke DrückGlück (SH.DrueckGlueck.de)
  • World of Sportsbetting Ltd. mit der Marke LeoVegas (sh.leovegas.de)
  • Tipico Company Ltd. (m-sh.tipico.de)

Wie sieht es mit Lizenzen aus Malta etc. aus?

Eine Lizenz aus Malta, Gibraltar, den Virgin Islands oder aus anderen Staaten bedeutet, dass das Online-Casino seine Dienste in seinem Heimatland anbieten darf. Nach der EU Dienstleistungsfreiheit können Online-Glücksspiel-Anbieter aus der EU (z.B. Malta) grundsätzlich auch in anderen EU-Staaten ihre Spiele anbieten. Allerdings steht es den Einzelstaaten frei, zum Schutz der Spieler eigene Gesetze zu erlassen und Glücksspiel in ihrem Land zu verbieten oder einzuschränken. Damit sind auch Online-Casinos mit einer Lizenz aus Malta in Deutschland illegal. Das hat auch der BGH bestätigt (Az. I ZR 194/20, Urteil vom 22.7.2021).

Solange noch keine deutschen Lizenzen vergeben sind, können Sie in Deutschland nicht legal in einem Online-Casino um „Echtgeld“ spielen. Da hilft kein VPN, mit dem Sie Ihren Standort maskieren, und auch keine Bezahlung über exotische Zahlungsmittel wie Bitcoin. Solange Sie sich in Deutschland (außer in Schleswig-Holstein) aufhalten und an einem Online-Glücksspiel ohne deutsche Lizenz teilnehmen, machen Sie sich sogar strafbar.

Wenn Sie legal im Online-Casino (abgesehen von den wenigen lizenzierten Anbietern von Automatenspielen) spielen wollen, dann geht das folglich bestenfalls im Urlaub (oder auf Geschäftsreise). Aber auch da müssen Sie vorsichtig sein, da auch andere Länder in der EU ähnliche Vorschriften haben wie Deutschland. Das gilt beispielsweise für Österreich oder Griechenland, wo es aber bereits einzelne eigene Lizenzen gibt. Auf der sicheren Seite ist man, wenn man in dem Land Urlaub macht, in dem die Lizenz des Online-Casinos ausgestellt wurde. Malta ist ja durchaus eine Reise wert. Dann könnte sich aber trotzdem noch die Frage stellen, wie Sie Geld einzahlen wollen. Die meisten deutschen Banken und auch Dienstleister wie Klarna, Sofortüberweisung und Paypal meiden Online-Casinos inzwischen.

Rechtliche Folgen von illegalem Online-Glücksspiel

Die Tatsache, dass Online-Casinos in Deutschland illegal sind (und waren), hat im Wesentlichen drei rechtliche Folgen und zwei davon sind für die Spieler ein Problem:

  • Wer bewusst an einem illegalen Glücksspiel teilnimmt, macht sich strafbar. § 285 StGB sieht Freiheitsstrafen bis zu sechs Monaten oder Geldstrafen bis zu einhundertachtzig Tagessätzen vor. Ein Tagessatz entspricht etwa dem Nettoeinkommen eines Tages. Außerdem werden ggf. erzielte Gewinne eingezogen. Dazu gibt es u.a. ein Urteil des Oberlandesgerichts München (Az. 5 OLG 15 Ss 546/16).
  • Der Glücksspiel-Vertrag war von Anfang an nichtig. Da folglich alle gegenseitigen Ansprüche aus dem Glücksspiel von vorneherein keine Grundlage haben, kann das Online-Casino die Auszahlung von Gewinnen verweigern. Das hat beispielsweise das Landgericht Frankenthal bestätigt (Urteil vom 10.02.2022, Az. 8 O 90/21).
  • Da der Glücksspiel-Vertrag von Anfang an nichtig war, kann aber auch der Spieler vom Online-Casino Geld zurückfordern. Er bekommt dann seine gesamten Einzahlungen zurück. Gegebenenfalls werden ausgezahlte Gewinne davon abgezogen. Die Rechtslage scheint hier recht eindeutig zu sein, jedenfalls liegen uns bereits etliche Urteile zu illegalen Online-Casinos vor, die zu Gunsten der Spieler ausgegangen sind. Prozessfinanzierer kaufen Forderungen gegen Online-Glücksspiel-Anbieter inzwischen an.

Geld zurück vom Online-Casino – Jetzt informieren

(Anzeige)

FAQs zur Legalität von Online-Casinos

Sind Online-Casinos legal?

In Deutschland: Nein. Noch gibt es keine deutschen Lizenzen. Ausnahmen gibt es nur in Schleswig-Holstein und bei wenigen Anbietern von Automatenspielen.

Wie kann ich legal im Online-Casino spielen?

Das geht bestenfalls im Urlaub. Auch da gibt es aber Einschränkungen.

Hat illegales Glücksspiel rechtliche Folgen?

Ja. Spieler können sich strafbar machen und Online-Casinos können die Auszahlung von Gewinnen verweigern. Andererseits können Spieler auch ihre Verluste zurückfordern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Leasingvertrag vorzeitig beenden – diese Möglichkeiten haben Sie

Leasingvertrag vorzeitig beenden – diese Möglichkeiten haben Sie

04.02.2023 Zusammenfassung: Leasingverträge sehen in der Regel kein vorzeitiges Kündigungsrecht vor.Unter Umständen lässt sich Ihr...

Schriftformerfordernis – welche Anforderungen müssen erfüllt werden?

Schriftformerfordernis – welche Anforderungen müssen erfüllt werden?

28.01.2023 Zusammenfassung: Grundsätzlich gilt in Deutschland die Formfreiheit für Verträge. Danach können Verträge auch per...

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Ende Januar 2019 hat Porsche eine Selbstanzeige erstattet: Offenbar wurden für Abgastests beim 911er zu...

Zivilrecht

Prozessfinanzierung Online-Casino – mit RightNow

Prozessfinanzierung Online-Casino – mit RightNow

Online-Casinos sind illegal, zumindest gilt das in Deutschland und Österreich in den meisten Fällen. Zwar...

Zivilrecht

Online-Casino: Geld zurück

Online-Casino: Geld zurück

Sei es auf YouTube, beim Sport oder im Fernsehen: Die Werbung von Online-Casinos wie Mr...

Zivilrecht

Online-Casino verklagen: Zahlt der Rechtsschutz?

Online-Casino verklagen: Zahlt der Rechtsschutz?

Etliche Bundesbürger haben eine Menge Geld in Online-Casinos verloren. Was viele nicht wissen: Bis zum...

Geld

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit einem Autokredit-Widerruf können Verbraucher ihre über...

Geld

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteil: Autokredit-Widerruf oft möglich Am 27.10.2020 hat der BGH in zwei Urteilen (Az. XI ZR...

Geld

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Was ist Restwert-Leasing? Eigentlich ist Leasing eine Form der Miete: Der Leasing-Nehmer kann das Auto...

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

Spätestens seit dem BGH-Urteil im Dieselskandal steht fest: Vom VW-Abgasskandal betroffenen Diesel-Kunden steht Schadensersatz zu....

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Da Audi teilweise dieselben Motoren verwendet wie die Konzernmutter VW, ist auch Audi in den...

Verkehr

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2022

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2022

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW Klage einreichen, beispielsweise, weil ihr Auto nach...

Verkehr

Das Montrealer Übereinkommen: Entschädigung für Passagiere

Das Montrealer Übereinkommen: Entschädigung für Passagiere

Das Montrealer Übereinkommen regelt neben Passagierrechten auch wichtige Aspekte in der Abwicklung von Luftfracht. Dieser...

Verkehr

Fluggastrechte in der EU: Hohe Entschädigung bei Flugverspätung

Fluggastrechte in der EU: Hohe Entschädigung bei Flugverspätung

Passagiere in Europa müssen Flugverspätungen und Flugausfälle nicht einfach hinnehmen In vielen Fällen von Flugverspätung...

Verkehr

Entschädigung für verlorenes, beschädigtes und verspätetes Gepäck

Entschädigung für verlorenes, beschädigtes und verspätetes Gepäck

Verlorene, beschädigte und verspätete Koffer: Rechtliche Grundlagen Wenn Gepäck verloren geht, kaputtgeht oder nicht rechtzeitig...

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Seit 2015 wurde für immer mehr Motortypen bekannt, dass die Hersteller bei den Abgastests betrogen...

Zivilrecht

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlungen wie Parship oder Elitepartner verkaufen ihren Kunden gerne "Premium-Mitgliedschaften", die oft mehrere Hundert Euro...

Abgasskandal bei Mitsubishi?

Abgasskandal bei Mitsubishi?

Auch beim japanischen Autohersteller Mitsubishi verdichten sich die Hinweise, dass er in den Dieselskandal verwickelt...

Zivilrecht

Abofalle Partnervermittlung – so kommen Sie bei Parship, Elitepartner & Co. raus

Abofalle Partnervermittlung – so kommen Sie bei Parship, Elitepartner & Co. raus

Das Internet hat durch Amazon und ebay nicht nur den Versandhandel revolutioniert oder mit Netflix...

Geld

Mit Klarna oder Paypal im Online-Casino bezahlt? Geld zurückholen!

Mit Klarna oder Paypal im Online-Casino bezahlt? Geld zurückholen!

Die Bank gewinnt immer. Das gilt nicht nur im klassischen Casino, sondern auch beim Online-Glücksspiel....

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

Manche Beobachter dachten schon, dass der VW-Konzern den Dieselskandal allmählich abhaken kann. Aber zum Einen...

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Im rechtlichen Sinne definiert sich der Begriff „Schaden“ als Einbuße von Rechtsgütern, die auf ein...

Zivilrecht

Widerruf von Treppenlift-Verträgen

Widerruf von Treppenlift-Verträgen

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 20.10.2021 (Az. I ZR 96/20) müssen auch die...

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Viele Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Fahrzeuge fragen sich, ob sie das Software-Update verweigern oder...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge...

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen