Suche

Deutschlands Anwaltsportal mit über 90.000 Einträgen


Services

Magazin

Vorlagen

Haustier verloren? Tipps für vermisste Tiere

Haustier verloren? Tipps für vermisste Tiere
24. April 2024
  • Ist Ihr Haustier entlaufen, hält es sich oft noch ganz in der Nähe auf. Eine Suchaktion (zum Beispiel mit der Familie oder Nachbarn) kann das Problem häufig lösen.
  • Finden Sie Ihr vermisstes Tier nicht, können Sie es zum Beispiel bei der Polizei oder dem Ordnungsamt melden.
  • Hängen Sie Suchplakate in der Nachbarschaft auf und schreiben Sie gegebenenfalls eine Belohnung aus, um Ihre Nachbarn zur Mithilfe zu motivieren.
  • Ein gechiptes Tier können Sie bei einem Haustierregister registrieren. Wird es gefunden, kann der Finder es unkompliziert melden, woraufhin der Besitzer ermittelt wird.

Eigentlich bleibt Ihr geliebter Bello auch ohne Leine brav in Ihrer Nähe – eigentlich. Nun ist er einmal zu weit durch den Park getollt und Sie haben ihn aus den Augen verloren. Noch so viel Rufen und Locken mit seinen Lieblingsleckerlis war erfolglos – von Ihrem Hund fehlt jede Spur. Aber wie verhalten Sie sich, wenn Ihnen Ihr Hund, Ihre Katze oder ein anderes tierisches Familienmitglied entlaufen ist? Wir geben Ihnen Tipps an die Hand, mit denen Sie Ihren kleinen (oder großen) Liebling schnell wieder in Ihre Arme schließen können.

Die Umgebung absuchen

Ist Ihr Haustier wirklich vermisst oder hat es sich nur in den Garten der Nachbarin geschlichen, weil es dort hervorragend nach Keksen gerochen hat? Viele als entlaufen geglaubte Tiere sind oft nicht weit gekommen. Suchen Sie die nähere Umgebung ab und fragen Sie auch Ihre Nachbarn, ob sie vielleicht Ihr Haustier gesehen haben. Hat Ihr Vierbeiner vielleicht bestimmte Lieblingsorte oder wohnt in der Nähe ein anderes Tier, das er besuchen wollte? Machen Sie eine Liste aller infrage kommender Orte und klappern Sie sie ab.

Tier vermisst melden

Wenn Sie Ihr Haustier ohne Weiteres nicht wiederfinden, können Sie es als vermisst melden. Für die Vermisstenmeldung von Tieren wenden Sie sich an die örtliche Polizei oder das Ordnungsamt und fragen Sie auch bei Fundbüros oder Straßen- und Autobahnmeistereien nach, ob dort ein Tier gemeldet wurde.

Wann Sie Ihr Haustier als vermisst melden sollten, kann nicht einheitlich beantwortet werden. Ist Ihre Katze ein Freigänger und kehrt manchmal sogar Tage lang nicht zurück? Dann kann es sich um ein normales Verhalten handeln. Haben Sie aber Grund zur Annahme, dass etwas vorgefallen ist, sollten Sie andererseits nicht zu lange zögern. Befindet sich Ihr Haustier an einem Ort, aus dem es sich nicht selbst befreien kann, könnte es verhungern oder verdursten. In dem Fall kommt es auf jede Stunde an.

Hängen Sie Suchplakate auf

Natürlich können Sie nicht all Ihre Nachbarn aufsuchen und fragen, ob sie vielleicht Ihr vermisstes Tier gesehen haben. Diese Arbeit wird Ihnen durch Suchplakate erleichtert. Verteilen Sie Flyer in Ihrer (ruhig ausgedehnteren) Nachbarschaft, die alle wichtigen Informationen enthalten. Drucken Sie ein großes, gut erkennbares Bild Ihres entlaufenen Haustiers darauf und geben Sie in Stichpunkten weitere Angaben zu Rasse, Farbe, Alter, Geschlecht, besonderen Merkmalen, etc. Wenn Sie möchten, können Sie auf Ihren Plakaten auch eine Belohnung für den Finder ausschreiben.

Haustier verschwunden – trotz Chip

Wird Ihre gechipte Katze vermisst, haben Sie gute Chancen, sie bald schon wiederzufinden. Sofern Sie Ihr Haustier mit Chip zum Beispiel kostenlos bei FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes registriert haben, kann ein Finder Ihr Tier melden. Daraufhin wird der Besitzer ermittelt und benachrichtigt.

Autor

Lisa hat Jura studiert und ist seit ihrem ersten Examen neben ihrem Master of Laws (LL.M.) als freiberufliche Autorin tätig. Schon seit Jahren schreibt sie juristische Beiträge für verschiedene Blogs, Kanzleien und Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren: