# # #

Online-Casino verklagen: Zahlt der Rechtsschutz?

Zivilrecht

Online-Casino verklagen: Zahlt der Rechtsschutz?

Online-Casinos: Leider übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Prozesskosten i.d.R. nicht. 30.05.2022

Zusammenfassung:
  • Online-Glückspiel war und ist (meist) illegal.
  • Viele Spieler können daher ihr Online-Casino verklagen und Schadensersatz fordern.
  • Leider zahlt die Rechtsschutzversicherung bei Glücksspiel i.d.R. nicht.
  • Gute Alternativen stellen Prozessfinanzierung und Prozesskostenhilfe dar.

Etliche Bundesbürger haben eine Menge Geld in Online-Casinos verloren. Was viele nicht wissen: Bis zum 30.6.2021 war Glücksspiel im Internet in Deutschland in der Regel illegal und auch danach halten sich die wenigsten Anbieter an die deutschen Gesetze. Betroffene haben daher meist das Recht, von den Online-Casinos Geld zurückzuholen. Es gibt auch schon etliche Urteile zu illegalem Online-Glücksspiel, die das bestätigen. In manchen Fällen kommt auch eine Klage gegen Zahlungsdienstleister wie Klarna oder Paypal wegen illegaler Online-Casinos infrage, denn immerhin haben diese an den unrechtmäßigen Geschäften mitverdient. Das Problem dabei: Gerade diejenigen, die am meisten Geld zurückfordern könnten, haben oft kein Geld mehr, um einen Anwalt zu bezahlen. Daher wäre es gut, wenn die Rechtsschutzversicherung die Klage gegen das Online-Casino abdecken würde oder es eine andere Finanzierungsmöglichkeit gäbe. RECHTECHECK erklärt in diesem Beitrag:

Verluste im Online-Casino? Erstattungsanspruch jetzt ohne Risiko verkaufen

(Anzeige)

Zahlt die Rechtsschutzversicherung Klagen gegen Online-Casinos?

Leider gibt es i.d.R. für eine Klage gegen ein Online-Casino keinen Rechtsschutz. Zumindest die „Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung“, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV seinen Mitgliedern als Muster zur Verfügung stellt, schließt dies aus. Die inhaltlichen Ausschlüsse umfassen dort unter Punkt 3.2.9 auch „Streitigkeiten in ursächlichem Zusammenhang mit […] Spiel- oder Wettverträgen“. Die einzelnen Versicherer können zwar von diesem Muster abweichen, der RECHTECHECK-Redaktion ist aber keine Rechtsschutzversicherung bekannt, die Online-Glücksspiel abdecken würde. Glücklicherweise gibt es Alternativen:

Online-Casino verklagen: Prozessfinanzierung

Inzwischen gibt es erste Anbieter, die für Klagen gegen illegale Online-Casinos eine Prozessfinanzierung anbieten. Das Prinzip dabei: Der Prozessfinanzierer übernimmt alle Kosten des Verfahrens, also Anwalts- und Gerichtskosten, bei Bedarf Kosten für Gutachter oder Zeugen und bei einer Niederlage die Anwaltskosten des Glücksspielanbieters. Damit hat der Spieler kein Risiko, selbst wenn der Prozess verloren geht.

Im Gegenzug erhält der Prozessfinanzierer bei einem Sieg vor Gericht nicht nur die Prozesskosten zurück, sondern bekommt auch einen Anteil am erstrittenen Schadensersatz. Dieser Anteil hängt vom Anbieter und teilweise auch vom Fall ab, darf aber 50% nicht übersteigen. Meist liegt er deutlich darunter.

Ein anderes Geschäftsmodell bietet RightNowAnzeige an: Der Anbieter prüft zunächst kostenlos die Ansprüche des Spielers. Besteht ausreichend Aussicht auf Erfolg, kauft RightNow ihm seine Forderung ab. Der Kunde hat so kein Risiko und bekommt sein Geld kurzfristig, ohne auf den Ausgang des Prozesses warten zu müssen. Da RightNow das Prozessrisiko und die Kosten übernimmt und die Auszahlung an den Kunden vorfinanziert, fällt der Kaufpreis niedriger aus als die Forderung.

Verluste im Online-Casino? Erstattungsanspruch jetzt ohne Risiko verkaufen

(Anzeige)

Online-Casino verklagen: Prozesskostenhilfe

Gerade Spielsüchtige sind oft hoch verschuldet. Wer bedürftig ist und sich deshalb eine Klage nicht leisten kann, hat Anspruch auf Prozesskostenhilfe. Urteile der Oberlandesgerichte Braunschweig und Hamm bestätigen, dass das auch für Klagen gilt, bei denen Spieler von Online-Casinos Geld zurückfordern.

Je nach Lebenssituation des Klägers kann die Prozesskostenhilfe als Zuschuss oder als Darlehen gewährt werden. Verbessert sich die finanzielle Situation, kann der Staat die Prozesskostenhilfe bis zu 4 Jahre lang zurückfordern. Bei einer Niederlage übernimmt die staatliche Prozesskostenhilfe nicht die Anwaltskosten des Online-Casinos.

Online-Casino verklagen: Selbsthilfe

Obwohl es noch kein BGH-Urteil zu Schadensersatz von Online-Casinos gibt, scheint die Rechtslage bereits relativ klar zu sein. Dennoch empfiehlt es sich nicht, ohne einen Anwalt gegen den Glücksspielanbieter vorzugehen. Zum einen ist die Rechtslage durchaus komplex und nicht-Juristen können hier leicht falsch argumentieren. Zum anderen haben die meisten Online-Casinos ihren Sitz im Ausland und verschleiern auch gerne ihre Konzernstrukturen. Mit einem versierten Anwalt stellt man sicher, dass man auch gegen das richtige Unternehmen vorgeht, Schreiben sowie Klagen ordnungsgemäß (im Ausland) zustellt und die Forderung anschließend auch effektiv eintreibt. Die wenigsten Verbraucher dürften sich beispielsweise mit maltesischen Vollstreckungsverfahren auskennen.

Drei Dinge können Spieler aber bereits tun, bevor sie sich an einen Anwalt wenden (in dieser Reihenfolge):

  1. Mit dem Spielen aufhören. Immerhin wissen Sie jetzt, dass Online-Casinos illegal sind.
  2. Beweise und Unterlagen sichern und einen Überblick gewinnen: Sichern Sie einen Auszug aus Ihren Spielerkonten (ggf. von mehreren Anbietern) und verschaffen Sie sich einen Überblick über die Zahlungen.
  3. Optional: Fordern Sie schon einmal selbst Ihre Verluste vom Glücksspiel-Anbieter zurück. Damit setzen Sie das Online-Casino in „Verzug“, was im Prozess kleine Vorteile für Sie haben kann. Sie können dafür beispielsweise unsere kostenlose Vorlage: „Geld zurück vom Online-Casino“ nutzen. Wichtig: Wenn der Glücksspiel-Anbieter ablehnt oder nur einen Vergleich über einen kleinen Teilbetrag anbietet: Lassen Sie sich nicht mit weniger abspeisen als Ihnen zusteht.

Geld zurück vom Online-Casino – Jetzt informieren

(Anzeige)

Das könnte Sie auch interessieren:

Leasingvertrag vorzeitig beenden – diese Möglichkeiten haben Sie

Leasingvertrag vorzeitig beenden – diese Möglichkeiten haben Sie

04.02.2023 Zusammenfassung: Leasingverträge sehen in der Regel kein vorzeitiges Kündigungsrecht vor.Unter Umständen lässt sich Ihr...

Schriftformerfordernis – welche Anforderungen müssen erfüllt werden?

Schriftformerfordernis – welche Anforderungen müssen erfüllt werden?

28.01.2023 Zusammenfassung: Grundsätzlich gilt in Deutschland die Formfreiheit für Verträge. Danach können Verträge auch per...

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Ende Januar 2019 hat Porsche eine Selbstanzeige erstattet: Offenbar wurden für Abgastests beim 911er zu...

Zivilrecht

Sind Online-Casinos legal oder illegal in Deutschland?

Sind Online-Casinos legal oder illegal in Deutschland?

Bis 30.6.2021 war die Frage, ob Online-Casinos in Deutschland legal oder illegal sind, relativ einfach...

Zivilrecht

Prozessfinanzierung Online-Casino – mit RightNow

Prozessfinanzierung Online-Casino – mit RightNow

Online-Casinos sind illegal, zumindest gilt das in Deutschland und Österreich in den meisten Fällen. Zwar...

Zivilrecht

Online-Casino: Geld zurück

Online-Casino: Geld zurück

Sei es auf YouTube, beim Sport oder im Fernsehen: Die Werbung von Online-Casinos wie Mr...

Geld

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit einem Autokredit-Widerruf können Verbraucher ihre über...

Geld

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteil: Autokredit-Widerruf oft möglich Am 27.10.2020 hat der BGH in zwei Urteilen (Az. XI ZR...

Geld

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Was ist Restwert-Leasing? Eigentlich ist Leasing eine Form der Miete: Der Leasing-Nehmer kann das Auto...

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

Spätestens seit dem BGH-Urteil im Dieselskandal steht fest: Vom VW-Abgasskandal betroffenen Diesel-Kunden steht Schadensersatz zu....

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Da Audi teilweise dieselben Motoren verwendet wie die Konzernmutter VW, ist auch Audi in den...

Verkehr

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2022

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2022

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW Klage einreichen, beispielsweise, weil ihr Auto nach...

Verkehr

Das Montrealer Übereinkommen: Entschädigung für Passagiere

Das Montrealer Übereinkommen: Entschädigung für Passagiere

Das Montrealer Übereinkommen regelt neben Passagierrechten auch wichtige Aspekte in der Abwicklung von Luftfracht. Dieser...

Verkehr

Fluggastrechte in der EU: Hohe Entschädigung bei Flugverspätung

Fluggastrechte in der EU: Hohe Entschädigung bei Flugverspätung

Passagiere in Europa müssen Flugverspätungen und Flugausfälle nicht einfach hinnehmen In vielen Fällen von Flugverspätung...

Verkehr

Entschädigung für verlorenes, beschädigtes und verspätetes Gepäck

Entschädigung für verlorenes, beschädigtes und verspätetes Gepäck

Verlorene, beschädigte und verspätete Koffer: Rechtliche Grundlagen Wenn Gepäck verloren geht, kaputtgeht oder nicht rechtzeitig...

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Seit 2015 wurde für immer mehr Motortypen bekannt, dass die Hersteller bei den Abgastests betrogen...

Zivilrecht

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlungen wie Parship oder Elitepartner verkaufen ihren Kunden gerne "Premium-Mitgliedschaften", die oft mehrere Hundert Euro...

Abgasskandal bei Mitsubishi?

Abgasskandal bei Mitsubishi?

Auch beim japanischen Autohersteller Mitsubishi verdichten sich die Hinweise, dass er in den Dieselskandal verwickelt...

Zivilrecht

Abofalle Partnervermittlung – so kommen Sie bei Parship, Elitepartner & Co. raus

Abofalle Partnervermittlung – so kommen Sie bei Parship, Elitepartner & Co. raus

Das Internet hat durch Amazon und ebay nicht nur den Versandhandel revolutioniert oder mit Netflix...

Geld

Mit Klarna oder Paypal im Online-Casino bezahlt? Geld zurückholen!

Mit Klarna oder Paypal im Online-Casino bezahlt? Geld zurückholen!

Die Bank gewinnt immer. Das gilt nicht nur im klassischen Casino, sondern auch beim Online-Glücksspiel....

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

Manche Beobachter dachten schon, dass der VW-Konzern den Dieselskandal allmählich abhaken kann. Aber zum Einen...

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Im rechtlichen Sinne definiert sich der Begriff „Schaden“ als Einbuße von Rechtsgütern, die auf ein...

Zivilrecht

Widerruf von Treppenlift-Verträgen

Widerruf von Treppenlift-Verträgen

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 20.10.2021 (Az. I ZR 96/20) müssen auch die...

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Viele Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Fahrzeuge fragen sich, ob sie das Software-Update verweigern oder...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge...

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen