Altersvorsorge
  • 05.04.2019
Zusammenfassung:
  • Kunden von britischen Lebensversicherungen droht durch den Brexit wahrscheinlich keine unmittelbare Gefahr.
  • Einen Widerruf zu prüfen, kann aber Sinn machen.

Britische Lebensversicherungen und der Brexit: Standard Life, Clerical Medical & Co

Altersvorsorge
  • Robert Metz
  • 05.04.2019
Zusammenfassung:
  • Kunden von britischen Lebensversicherungen droht durch den Brexit wahrscheinlich keine unmittelbare Gefahr.
  • Einen Widerruf zu prüfen, kann aber Sinn machen.

Auch die deutschen Kunden von britischen Lebensversicherungen sind vom Brexit betroffen.

Viele deutsche (und europäische) Kunden von britischen Lebensversicherungen machen sich Sorgen wegen des bevorstehenden Brexits. Schließlich geht es in vielen Fällen um einen Großteil der Altersvorsorge, der bei britischen Lebensversicherungen wie Standard Life, Scottish Widows, Clerical Medical, Friends Provident (Friends Life/Aviva) oder Royal London angelegt ist. Allerdings sind auch andere Lebensversicherungen oft keine gute Geldanlage.

Die häufig geschürte Panikmache ist dabei übertrieben. Wir erklären hier die Folgen des Brexits für britische Lebensversicherungen, die Hintergründe für die Umzüge von britischen Lebensversicherungen und Optionen für deutsche Versicherungsnehmer.

Britische Lebensversicherung widerrufen? Kostenlose Ersteinschätzung durch einen Anwalt

Welche Folgen hat der Brexit für Lebensversicherer wie Standard Life?

Zunächst einmal steht noch gar nicht fest, ob und in welcher Form der Brexit stattfinden wird. Daher sind auch die Brexit-Folgen für britische Lebensversicherungen noch nicht vollständig abzusehen. Sollte das Vereinigte Königreich im EU-Binnenmarkt bleiben, könnten englische, schottische, walisische oder nordirische Lebensversicherungen weiter ihre Geschäfte betreiben.

Auch bei einem harten Brexit dürfte v.a. das Neugeschäft betroffen sein, die britischen Lebensversicherungen dürften also keine neuen Verträge mehr abschließen. Für Bestandskunden kann das Probleme bedeuten, wenn sie an ihren Verträgen Änderungen vornehmen wollen. Dass laufende Verträge nicht mehr bezahlt werden können oder das keine Auszahlungen mehr erfolgen dürfen, erscheint dagegen unwahrscheinlich. Wenn Sie einmal außerhalb der EU gelebt haben, werden ihre dort abgeschlossenen Verträge ja auch nicht bei der Rückkehr ungültig.

Welche Folgen hat es, wenn meine britische Lebensversicherung „umzieht“?

Einige britische Lebensversicherer haben trotzdem bereits auf den Brexit reagiert und ihre Verträge mit Kunden in anderen EU-Staaten in Tochterfirmen verlagert, die ihren Sitz auch weiterhin in der EU haben. Auch hierdurch dürfen sich eigentlich – genau wie bei einem Verkauf von Lebensversicherungsbeständen – keine Nachteile ergeben. Darüber wachen die Aufsichtsbehörden und Gerichte. Allerdings wird teilweise ein höheres Risiko unterstellt, wenn die Lebensversicherung in eine Schieflage gerät:

  • Zum einen sind die EU-Töchter kleiner als der bisherige Gesamt-Konzern. Damit sind sie grundsätzlich etwas anfälliger und werden mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit von der Regierung gerettet.
  • Zum anderen entfällt die bisherige Insolvenzsicherung durch den britischen Entschädigungsfonds Financial Services Compensation Scheme (FSCS).

Folgende Auslagerungen sind geplant oder bereits abgeschlossen:

  • Standard Life: Irland
  • Scottish Widows bzw. Clerical Medical: Luxemburg
  • Royal London: Irland

Weder Irland noch Luxemburg haben für Lebensversicherungen Sicherungssysteme, die denen von Großbritannien gleichkommen.

Canada Life betreibt sein Europageschäft übrigens schon länger von Irland aus. Vom Brexit betroffen sind hier also ohnehin nur britische Kunden.

Was kann ich tun?

Grundsätzlich steht es jedem Kunden einer britischen Lebensversicherung frei, gegen die Übertragung des Vertrags in ein anderes Land zu klagen. Dies dürfte aber aufwändig, teuer und unsicher sein – und letztlich wenig bringen.

Gegen eine Vertragsverletzung – beispielsweise ausbleibende Zahlungen – kann man erst klagen, wenn diese Vertragsverletzung auch stattgefunden hat. Das dürfte aber auf absehbare Zeit nicht der Fall sein.

Grundsätzlich sollte auch der Brexit nicht der einzige Grund sein, eine britische Lebensversicherung loszuwerden. Allerdings ist die Lebensversicherung an sich keine besonders gute Geldanlage. Nicht nur für Kunden von britischen Lebensversicherungen haben wir daher zusammengestellt, welche Alternativen zur Kündigung einer Lebensversicherung es gibt. In vielen Fällen ist ein Widerruf der Lebensversicherung die beste Option. Gerade britische Lebensversicherungen haben offenbar in der Vergangenheit bei den Widerrufsbelehrungen öfter geschlampt.

Kostenlose Ersteinschätzung durch einen Anwalt

Kommentare: 0

Anzeigen:

Aktuell kein Kommentar...

Kommentar schreiben

Schreiben Sie eine Antwort oder Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ähnliche Artikel:

Alle wichtigen Informationen, neuesten Regelungen sowie Urteile zum Thema Geld, Kreditrecht, Geldanlage, Geldkredite, Altersvorsorge, Schuldrecht, Steuern und Versicherungsrecht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Rechts-Forum zu Geld und Finanzen.

Alle wichtigen Informationen, neuesten Regelungen sowie Urteile zum Thema Geld, Kreditrecht, Geldanlage, Geldkredite, Altersvorsorge, Schuldrecht, Steuern und Versicherungsrecht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Rechts-Forum zu Geld und Finanzen.

zum Thema „Geld“:

70 Artikel

Geld

Airbnb bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten und authentisches Wohnen. Das Online-Vermietungs-Portal findet mit über 6.000.000 Inseraten weltweit…

Geldanlage

Was ist bei P&R passiert? Die P & R-Gruppe hat seit Jahrzehnten Geld bei Anlegern…

Geld :

  • 70 Artikel

Alle wichtigen Informationen, neuesten Regelungen sowie Urteile zum Thema Geld, Kreditrecht, Geldanlage, Geldkredite, Altersvorsorge, Schuldrecht, Steuern und Versicherungsrecht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Rechts-Forum zu Geld und Finanzen.

zum Thema „Familie“:

70 Artikel

Geld

Airbnb bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten und authentisches Wohnen. Das Online-Vermietungs-Portal findet mit über 6.000.000 Inseraten weltweit…

Geld

Airbnb bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten und authentisches Wohnen. Das Online-Vermietungs-Portal findet mit über 6.000.000 Inseraten weltweit…

Geldanlage

Was ist bei P&R passiert? Die P & R-Gruppe hat seit Jahrzehnten Geld bei Anlegern…

Kreditrecht

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW oder andere Hersteller vorgehen, beispielsweise, weil ihr…

Allgemein

Die Güterstandsschaukel ist ein Instrument, mit dem Ehepartner Schenkungssteuer sparen können, wenn sie untereinander Vermögen…

Kredit ablösen: Ihre Rechte bei der Umschuldung
Kreditrecht

Warum sich viele Darlehensnehmer überlegen, ihren Kredit abzulösen Es gibt viele Situationen, in denen es…

Servicecenter

Die GDVI Verbraucherhilfe setzt sich für Sie in vielen Bereichen ein. Wir bieten Ihnen viele hilfreiche Services an, damit Sie an Ihr gutes Recht kommen.

Wollen Sie Ihre Lebensversicherung widerrufen?

    Kompetent

    Sicher

    kostenlos

Wir vermitteln den Kontakt zu einem Anwalt, der mit Ihnen prüft, ob Sie Ihre Lebensversicherung widerrufen können – kostenlos und unverbindlich.

Anzeige