# #

Kündigungsfristen nach Betriebszugehörigkeit – Kündigung nach 5, 10, 20 Jahren

Kündigungsfristen nach Betriebszugehörigkeit – Kündigung nach 5, 10, 20 Jahren

Erfahrene Mitarbeiter mit langer Betriebszugehörigkeit haben auch längere Kündigungsfristen. Ab 20 Jahren Betriebszugehörigkeit sind das 7 Monate zum Monatsende. 11.01.2022

Wer kündigen möchte oder gekündigt wurde, wirft meist nochmal einen Blick in den Arbeitsvertrag. Dort findet sich praktisch immer die vereinbarte Kündigungsfrist. Oft ist das ein Monat zum Monatsende. Sprich: Soll ein Arbeitsvertrag bis zum 30.04. gekündigt werden, muss die Kündigung spätestens am 31.03. zugestellt werden. Bei einer Kündigung am 01.04. wäre der frühestmögliche letzte Arbeitstag dagegen schon der 31.05. Was viele nicht wissen: Mit steigender Betriebszugehörigkeit verlängern sich für den Arbeitgeber auch die gesetzlichen Mindest-Kündigungsfristen. Diese ersetzen auch die im Vertrag vereinbarten Fristen, falls diese kürzer ausfallen.

Normalerweise gelten die Kündigungsfristen nach Betriebszugehörigkeit ausschließlich für den Arbeitgeber, Arbeitnehmer dürfen weiterhin innerhalb der vereinbarten Fristen kündigen. Vertragsklauseln, die die gesetzlichen Kündigungsfristen auch auf die Kündigung durch den Arbeitnehmer ausweiten, sind allerdings zulässig.

Kündigungsfristen nach Jahren der Betriebszugehörigkeit

Kündigungsfrist unter 2 Jahren4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 2 Jahreneinen Monat zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 3 Jahreneinen Monat zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 4 Jahreneinen Monat zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 5 Jahren2 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 6 Jahren2 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 7 Jahren2 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 8 Jahren3 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 9 Jahren3 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 10 Jahren4 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 11 Jahren4 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 12 Jahren5 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 13 Jahren5 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 14 Jahren5 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 15 Jahren6 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 16 Jahren6 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 17 Jahren6 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 18 Jahren6 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 19 Jahren6 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 20 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 21 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 22 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 23 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 24 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 25 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 26 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 27 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 28 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 29 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 30 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 31 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 32 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 33 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 34 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 35 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 36 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 37 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 38 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 39 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats
Kündigungsfrist nach 40 Jahren7 Monate zum Ende eines Kalendermonats

Wurden bei Ihrer Kündigung diese Fristen ignoriert? Dann haben Sie gute Chancen, bei einer Kündigungsschutzklage mehr für sich herauszuholen und eine faire Abfindung zu erstreiten.

Gut zu wissen: Es können auch die Abfindungen nach Betriebszugehörigkeit gestaffelt sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeit

Insolvenzgeld: Verfahren, Antrag, Vorfinanzierung, Höhe, Dauer

Insolvenzgeld: Verfahren, Antrag, Vorfinanzierung, Höhe, Dauer

Meldet der Arbeitgeber Insolvenz an, ist das für Arbeitnehmer meist ein Schock und eine schwere...

Arbeit

Entfristung von Arbeitsverträgen durch Entfristungsklage

Entfristung von Arbeitsverträgen durch Entfristungsklage

Befristung von Arbeitsverträgen Grundsätzlich ist die Befristung des Arbeitsvertrags eine sinnvolle Option, wenn Unternehmen nur...

Arbeit

Abfindung nach Betriebszugehörigkeit

Abfindung nach Betriebszugehörigkeit

Nach einer Kündigung oder wenn ein Aufhebungsvertrag angeboten wird, fragen sich viele Arbeitnehmer, wie viel...

Arbeit

Kündigung wegen Corona – Kündigungsschutz gilt weiterhin

Kündigung wegen Corona – Kündigungsschutz gilt weiterhin

Inhaltsverzeichnis Kündigungsgründe in der Corona-Krise Kündigungsschutz in der Coronakrise Kann ich gekündigt werden, wenn ich Impfung und/oder Tests...

Arbeit

Umkleidezeit: Wann gilt Umziehen als Arbeitszeit?

Umkleidezeit: Wann gilt Umziehen als Arbeitszeit?

Vor Gericht gibt es immer wieder Streit um die Umkleidezeit und ihre Bezahlung. Viele Arbeitnehmer...

Arbeit

Kündigungsschutzklage: Prozesskostenhilfe vor dem Arbeitsgericht

Kündigungsschutzklage: Prozesskostenhilfe vor dem Arbeitsgericht

Ihnen wurde unrechtmäßig gekündigt und Sie streben eine Kündigungsschutzklage an? Oder Sie wollen einen Aufhebungsvertrag...

Arbeit

Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber

Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber

Für Arbeitgeber kommt eine außerordentliche Kündigung immer dann in Betracht, wenn der Arbeitnehmer ein Fehlverhalten...

Arbeit

Kündigung wegen Krankheit

Kündigung wegen Krankheit

Während der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Krankmeldungen deutlich gesunken. Waren laut dem Statistischem Bundesamt...

Arbeit

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: Ihre Rechte

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: Ihre Rechte

Wer unverschuldet erkrankt und arbeitsunfähig ist, hat ein Anrecht auf Lohnfortzahlung Ein Beinbruch, ein Bandscheibenvorfall...

Arbeit

Arbeitsrecht: Alle Videos zum Thema

Arbeitsrecht: Alle Videos zum Thema

Alle unsere Videos zum Arbeitsrecht auf einen Blick. [wonderplugin_gallery id=4] [ea_button_link text="Fragen zum Arbeitsrecht? Kostenlose...

Arbeit

Maskenpflicht am Arbeitsplatz wegen Corona

Maskenpflicht am Arbeitsplatz wegen Corona

In Deutschland gilt unabhängig vom Bundesland die Corona-Arbeitsschutz-Verordnung. Diese sah lange Zeit vor, dass Arbeitnehmer...

Arbeit

Kündigungsfristenrechner

Kündigungsfristenrechner

In einem Arbeitsvertrag können Sie mit Ihrem Arbeitgeber theoretisch jedwede Dauer für eine Kündigungsfrist vereinbaren...

Arbeit

Muster und Vorlagen für Kündigung & Arbeitsrecht

Muster und Vorlagen für Kündigung & Arbeitsrecht

Auf dieser Seite finden Sie Vorlagen und Musterschreiben für Kündigungen und andere Themen aus dem...

Arbeit

Gekündigt? So hilft Ihnen Rechtecheck

Gekündigt? So hilft Ihnen Rechtecheck

Viele Arbeitnehmer, die eine Kündigung erhalten haben, stehen vor wichtigen Fragen: Ist die Kündigung rechtmäßig...

Arbeit

Urlaubsanspruch: Wie viele Tage stehen Arbeitnehmern zu?

Urlaubsanspruch: Wie viele Tage stehen Arbeitnehmern zu?

Der Urlaubsanspruch richtet sich nach dem Bundesurlaubsgesetz und berechnet sich nach den Wochenarbeitstagen Jeder Arbeitnehmer...

Arbeit

Wann muss ich mich arbeitslos melden? Fristen nach der Kündigung

Wann muss ich mich arbeitslos melden? Fristen nach der Kündigung

Wer seinen Job verliert, muss sich arbeitslos melden. So viel wissen die meisten Arbeitnehmer, aber...

Arbeit

Kündigungsschutzklage: Frist, Kosten, Erfolgsquote

Kündigungsschutzklage: Frist, Kosten, Erfolgsquote

Eine Kündigungsschutzklage ist ein wirksames Mittel, um sich gegen eine unrechtmäßige Kündigung zu wehren. Aussicht auf Erfolg hat...

Arbeit

Entgelttransparenzgesetz: Transparente Auskunft über Gehälter für mehr Gleichberechtigung

Entgelttransparenzgesetz: Transparente Auskunft über Gehälter für mehr Gleichberechtigung

Frauen sind immer noch unterbezahlt, die sogenannte Gender Pay Gap ein regelmäßig wiederkehrendes Thema in...

Arbeit

Arbeitsvertrag – was muss drinstehen?

Arbeitsvertrag – was muss drinstehen?

Er ist das Sinnbild eines erfolgreichen Bewerbungsprozesses: der Arbeitsvertrag. Wer sich gegen die Mitbewerber durchsetzt...

Arbeit

Abfindungsrechner

Abfindungsrechner

Nicht jeder gekündigte Arbeitnehmer hat automatisch das Recht auf eine Abfindung. Im Zuge einer Kündigungsschutzklage...

Arbeit

Prozessbeschäftigung und Weiterbeschäftigung in einer Kündigungsschutzklage

Prozessbeschäftigung und Weiterbeschäftigung in einer Kündigungsschutzklage

Das Szenario: Sie werden von Ihrem Arbeitgeber gekündigt und halten diese Kündigung für ungerechtfertigt. In...

Arbeit

Kündigung vom Arbeitgeber: Die 10 wichtigsten Gründe, warum sie unwirksam sein kann

Kündigung vom Arbeitgeber: Die 10 wichtigsten Gründe, warum sie unwirksam sein kann

Kündigung erhalten? Keine Panik. Zum einen ist eine Kündigung nichts, für dass Sie sich schämen...

Arbeit

Besonderer Kündigungsschutz – wer hat ihn?

Besonderer Kündigungsschutz – wer hat ihn?

Das Kündigungsschutzgesetz regelt vor allem die Rechte der Arbeitnehmer, die unter regulärem Kündigungsschutz stehen. Sie...

Arbeit

Arbeitszeugnis – Anspruch, Inhalt, Noten & Geheimcodes

Arbeitszeugnis – Anspruch, Inhalt, Noten & Geheimcodes

Für eine Bewerbung auf einen neuen Arbeitsplatz ist es unerlässlich: das Arbeitszeugnis. Es gibt Auskunft...

Arbeit

Arbeitslos melden – wann bekomme ich wie viel Arbeitslosengeld?

Arbeitslos melden – wann bekomme ich wie viel Arbeitslosengeld?

Eine Kündigung ist nicht das Ende der Welt. Egal, ob Ihnen gekündigt wurde oder ob...

Soforthilfe von Arbeitsrechts-Anwälten