Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu. Ablehnen Zustimmen

Pressestimmen

Tagesschau
24.05.2019
Anspruch auf Ersatzfahrzeug für VW-Fahrer

Laut OLG Karlsruhe müssen Händler ihren vom Dieselskandal betroffenen Kunden einen mangelfreien Neuwagen aus der aktuellen Produktion geben – ohne Nutzungsentschädigung oder Aufpreis

Artikel auf tageschau.de lesen
Focus
24.05.2019
Musterfeststellungsklage: VW rechnet mit Verfahrensdauer von vier Jahren

Die Musterfeststellungsklage gegen VW zieht sich voraussichtlich bis 2023. Das bedeutet, dass den Fahrzeugbesitzern wahrscheinlich eine noch höhere Nutzungsentschädigung abgezogen wird.

Artikel auf focus.de lesen
Zeit
22.02.2019
Bundesgerichtshof stärkt Position der VW-Kunden

In einem Hinweisbeschluss erklärt der BGH, dass nach seiner vorläufigen Rechtsauffassung eine illegale Abschaltvorrichtung ein Sachmangel ist. Damit dürfte Schadensersatz anfallen.

Artikel auf zeit.de lesen
Süddeutsche Zeitung
07.05.2019
Mit der Geldbuße ist der Dieselskandal noch lange nicht ausgestanden

Porsche zahlt 535 Mio. € Strafe, weil das Unternehmen seit 2009 fast 100.000 Autos mit illegaler Abschalteinrichtung verkauft hat. Forderungen von geprellten Kunden kommen noch dazu.

Artikel auf sueddeutsche.de lesen
Zeit
14.04.2019
Bundesamt untersucht umstrittene Software bei Daimler

Scheibchenweise kommen auch bei Mercedes immer mehr Manipulationsvorwürfe ans Licht. Auch hier wird es wohl noch mehr Rückrufe geben.

Artikel auf zeit.de lesen
Legal Tribune Online
13.05.2019
Weitere Diesel-Ansprüche für VW-Kunden

Laut einem Hinweisbeschluss des OLG Köln steht betrogenen Diesel-Kunden nicht nur eine Rückerstattung des Kaufpreises sondern auch Zinsen zu.

Artikel auf lto.de lesen
Legal Tribune Online
30.03.2019
Rücktritt auch nach Softtware-Update möglich

Nach Ansicht des OLG Köln kann ein Käufer eines Mogel-Diesels auch dann vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn er dem Rückruf bereits gefolgt ist und er das Auto danach weiter genutzt hat.

Artikel auf lto.de lesen
Manager Magazin
16.10.2019
Für Opel eine Strafe, für Opel-Fahrer ein Ärgernis

Opel muss die Modelle Zafira, Cascada und Insignia zurückrufen, um die Motorsteuerungssoftware austauschen zu lassen.

Artikel auf manager-magazin.de lesen