# #

LKW-Kartell: Schadensersatz für überhöhte Preise

LKW-Kartell: Schadensersatz für überhöhte Preise

LKW-Kartell: Viele Speditionen und Unternehmen können wegen überhöhter Preise Schadensersatz von MAN, Daimler, Volvo, Iveco, Scania und DAF verlangen. 29.09.2020

Zusammenfassung:
  • Durch das LKW-Kartell haben Speditionen jahrelang zu viel für Laster gezahlt.
  • Für die überhöhten Preise kann teilweise Schadensersatz gefordert werden.

Hintergründe zum LKW-Kartell

Die größten in Deutschland tätigen LKW-Hersteller haben von 1997 bis 2011 das sogenannte LKW-Kartell gebildet und so überhöhte Preise durchgesetzt. Bereits im Sommer 2016 hat die EU-Kommission dafür ein Bußgeld von fast 3 Mrd. € gegen die Mitglieder des LKW-Kartells verhängt. Ins Rollen gekommen waren die Ermittlungen bereits 2011 nach Hinweisen von MAN.

Im Rahmen des LKW-Kartells wurden nicht nur allgemein Preise abgesprochen, sondern auch Zeitpläne und Preise für die Einführung von Umweltschutz-Technologien abgestimmt. Viele Speditionen und andere Unternehmen mussten daher überhöhte Preise zahlen, da der Wettbewerb eingeschränkt war.

Im September 2020 stellte sich der BGH in einem Urteil weitgehend auf die Seite der geschädigten LKW-Käufer, verwies den Fall aber trotzdem zurück an das OLG.

Vom LKW-Kartell betroffene Fahrzeuge

Die Firmen MAN, Daimler, Volvo, Iveco und DAF haben zugegeben, dass sie am LKW-Kartell beteiligt waren, gegen Scania laufen noch Ermittlungen. Die Preisabsprachen des LKW-Kartells betrafen dabei insbesondere mittelschwere (mehr als 7,5 t, teilweise auch ab 6 t) und schwere LKW (mehr als 12 t) dieser Hersteller. Betroffen sind grundsätzlich alle entsprechenden Fahrzeuge, die zwischen 1997 und 2011 gekauft bzw. geleast wurden. (Siehe auch Verjährung)

Aufgrund der Größe der Fahrzeuge dürften v.a. Speditionen überhöhte Preise an das LKW-Kartell gezahlt haben. Aber auch andere Unternehmen, beispielsweise aus Industrie, Handel und Handwerk, sind betroffen.

LKW-Kartell: Schadensersatz für überhöhte Preise

Da die Hersteller durch das LKW-Kartell überhöhte Preise durchsetzen konnten, haben die Abnehmer der LKW jahrelang zu viel bezahlt. Da das LKW-Kartell gesetzeswidrig war, können die Käufer bzw. Leasing-Nehmer für die überhöhten Preise Schadensersatz von den Herstellern verlangen. Das gilt auch für MAN, die keine Strafe bezahlen mussten, weil sie das Kartell als erste an die Behörden gemeldet hatten.

Problematisch ist dabei, die Höhe des Schadens und damit der Entschädigung zu beziffern. Dazu muss nämlich abgeschätzt werden, wie stark die Preise überhöht waren bzw. wie hoch sie ohne das LKW-Kartell ausgefallen wären. Dies lässt sich i.d.R. nur im Rahmen von aufwändigen Gutachten feststellen, weshalb es Sinn machen kann, sich einer Sammelklage anzuschließen oder sich von einem auf das LKW-Kartell spezialisierten Anwalt vertreten zu lassen, der viele Mandanten vertritt. So lassen sich die hohen Kosten für das Gutachten aufteilen. Außerdem kann es Sinn machen, sich Unterstützung von einem Prozesskostenfinanzierer zu holen.

LKW-Kartell: Verjährung des Schadensersatzes

Im Fall des LKW-Kartells ist die Verjährungsfrist für Schadensersatzforderungen nicht ganz eindeutig und hängt vom Einzelfall ab:

Im deutschen Recht verjähren die meisten Ansprüche nach 3 Jahren zum Jahresende. Diese Frist beginnt jedoch erst zu laufen, wenn man Kenntnis von dem Anspruch hat (oder zumindest haben müsste). Aber auch wenn man – wie beim LKW-Kartell bevor es aufgeflogen ist – gar nichts von dem Anspruch wissen kann, verjähren die Ansprüche spätestens nach 10 Jahren. Auch diese Frist kann dabei wieder „gehemmt“ werden, wodurch sie unterbrochen wird und zeitweise nicht weiterläuft. Beim LKW-Kartell dürfte das während der Ermittlungen der EU-Kommission der Fall gewesen sein, also für etwa 5 Jahre.

Insgesamt gehen die meisten Quellen davon aus, dass im Fall des LKW-Kartells die Ansprüche auf Schadensersatz für Fahrzeuge, die bis 2001 gekauft wurden, bereits zum 19.1.2017 verjährt sind. Für danach gekaufte LKW tritt die Verjährung entsprechend später ein. Die Zahl der verjährten Fälle steigt also beim LKW-Kartell praktisch an jedem (Werk)Tag. Da das Verfahren der EU-Kommission 2016 abgeschlossen wurde, sind die letzten Ansprüche voraussichtlich spätestens Ende 2019 verjährt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehr

Dieselskandal bei Daimler: Ihre Mercedes Diesel-Klage

Dieselskandal bei Daimler: Ihre Mercedes Diesel-Klage

Im Schatten von VW hat sich auch ein Mercedes-Abgasskandal entwickelt. Aufgrund unzulässiger Abschalteinrichtungen wurde ein...

Verkehr

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2021

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2021

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW Klage einreichen, beispielsweise, weil ihr Auto nach...

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Da Audi teilweise dieselben Motoren verwendet wie die Konzernmutter VW, ist auch Audi in den...

Verkehr

Thermofenster im Abgasskandal

Thermofenster im Abgasskandal

Nach dem Dieselskandal rund um illegale Abschalteinrichtungen beim Motor EA 189 von VW geht der...

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen und Leasing

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen und Leasing

Grundlagen zum VW-Dieselskandal Bereits seit längerem ist bekannt, dass Fahrzeuge von VW, Audi, Seat und...

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Ende Januar 2019 hat Porsche eine Selbstanzeige erstattet: Offenbar wurden für Abgastests beim 911er zu...

VW-Motor EA288: Thermofenster oder Abschalteinrichtung

VW-Motor EA288: Thermofenster oder Abschalteinrichtung

Manche Beobachter dachten schon, dass der VW-Konzern den Dieselskandal allmählich abhaken kann. Aber zum Einen...

Zivilrecht

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlungen wie Parship oder Elitepartner verkaufen ihren Kunden gerne "Premium-Mitgliedschaften", die oft mehrere Hundert Euro...

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Seit 2015 wurde für immer mehr Motortypen bekannt, dass die Hersteller bei den Abgastests betrogen...

Geld

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit einem Autokredit-Widerruf können Verbraucher ihre über...

Verkehr

Streik bei Lufthansa, Eurowings, Ryanair & Co: Entschädigung

Streik bei Lufthansa, Eurowings, Ryanair & Co: Entschädigung

Streiks bei Lufthansa, Eurowings, Ryanair, easyjet und anderen Fluglinien haben schon öfter die Reisepläne Tausender...

Verkehr

Corona-Krise: Darf ich Motorrad fahren?

Corona-Krise: Darf ich Motorrad fahren?

Ab 01. April ist es für die meisten Motorradfahrer wieder soweit – die Motorrad Saison...

Sonderkündigungsrecht Fitnessstudio: Wann ist die außerordentliche Kündigung möglich?

Sonderkündigungsrecht Fitnessstudio: Wann ist die außerordentliche Kündigung möglich?

Sonderkündigungsrecht nur bei Krankheit und Schwangerschaft Anfang des Jahres bis hin ins Frühjahr ist die...

Volvo-Abgasskandal: Schadensersatz für unzulässige Thermofenster?

Volvo-Abgasskandal: Schadensersatz für unzulässige Thermofenster?

Inzwischen scheint es auch einen Abgasskandal bei Volvo zu geben: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) stellte...

Dieselskandal: Diese Optionen haben Sie noch bei VW, Daimler, BMW und Opel

Dieselskandal: Diese Optionen haben Sie noch bei VW, Daimler, BMW und Opel

Der Dieselskandal ist bereits 2015 aufgeflogen und die ersten Ansprüche gegen Autohändler sind bereits Ende...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge...

Geld

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteil: Autokredit-Widerruf oft möglich Am 27.10.2020 hat der BGH in einem Urteil (Az. XI ZR...

Porsche Abgasskandal

Porsche Abgasskandal

Inzwischen gibt es mindestens zwei Porsche-Abgasskandale. Zum einen ist Porsche als Konzerntochter in den VW-Abgasskandal...

Zivilrecht

Stornierung von Pauschalreisen und Hotels

Stornierung von Pauschalreisen und Hotels

Das Coronavirus – aktuelle Lage in Europa Im Dezember 2019 wurde ein neuartiges Coronavirus (COVID-19)...

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Viele Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Fahrzeuge fragen sich, ob sie das Software-Update verweigern oder...

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

Spätestens seit dem BGH-Urteil im Dieselskandal steht fest: Vom VW-Abgasskandal betroffenen Diesel-Kunden steht Schadensersatz zu....

Geld

Wann zahlt die private Unfallversicherung (nicht)?

Wann zahlt die private Unfallversicherung (nicht)?

Die private Unfallversicherung ist im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung eine freiwillige Versicherung. Dabei haftet die...

Veranstaltungen in der Corona-Krise: Gutscheine statt Rückerstattung

Veranstaltungen in der Corona-Krise: Gutscheine statt Rückerstattung

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben komplett stillgelegt. Geschäfte und Restaurants können ihre Mieten nicht...

VW-Vergleich: Angebot annehmen oder nicht?

VW-Vergleich: Angebot annehmen oder nicht?

Die Vergleichs-Verhandlungen zwischen dem Volkswagen-Konzern und dem Verbraucherzentrale-Bundesverband (VZBV) im Rahmen der Musterfeststellungsklage zum Abgasskandal...

Wohnen

Miete, Pacht, Dauerschuldverhältnisse: Stundung in der Corona-Krise

Miete, Pacht, Dauerschuldverhältnisse: Stundung in der Corona-Krise

Durch die Corona-Krise können viele Verbraucher, Selbständige und Kleinstunternehmen (< 10 Mitarbeiter oder < 2...

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen