#

Subaru Abgasskandal

Subaru Abgasskandal

Nicht nur der Diesel-Outback ist vom Subaru-Abgasskandal betroffen. 07.10.2021

Zusammenfassung:
  • Vom Subaru-Abgasskandal sind mehrere Modelle betroffen.
  • Ob man Schadensersatz direkt von Subaru bekommt, ist noch unklar.
  • Eine sichere Option bieten Autokredit-Widerruf und Sachmängelhaftung.

Bereits im Mai 2020 veröffentlichte das Kraftfahrtbundesamt (KBA) einen Rückruf für vier Modelle von Subaru. Der Grund dafür war eine „unzulässige Abschalteinrichtung“. Mit den Rückruf-Aktionen 202007 bzw. 202107 (KBA-Referenznummer: 009428) sollte daher eine „Erhöhung der Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems“ erzielt werden. Damit hat der Diesel-Abgasskandal Subaru erreicht, auch wenn Subaru sich gerichtlich gegen die Rückrufe wehrt. Die Erfahrungen mit VW zeigen dabei, dass sich die betroffenen Subaru-Kunden auf mehr Verbrauch, weniger Leistung, unrunderen Lauf und/oder mehr Verschleiß einstellen sollten. RECHTECHECK informiert Sie über:

Vom Abgasskandal betroffen? Jetzt testen und Erstattung berechnen

Vom Subaru-Abgasskandal betroffene Modelle

Die vom KBA zurückgerufenen Modelle sind alle mit dem EE20-Motor ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen Diesel-Boxermotor mit 2,0l Hubraum. Die Fahrzeuge wurden zwischen 2015 und 2018 gebaut und nach der Abgasnorm Euro 6 zugelassen. Es ist wenig verwunderlich, dass die Subaru-Ingenieure Probleme hatten, die Abgasgrenzwerte bei den betroffenen Modellen einzuhalten: Der EE20-Motor war ursprünglich für die Abgasnorm Euro 4 gebaut und dann zunächst an Euro 5 und schließlich an Euro 6 angepasst worden. Betroffen von den Rückrufen sind

  • Subaru Impreza
  • Subaru XV
  • Subaru Legacy
  • Subaru Outback

Auch zum Subaru Forester mit demselben Motor scheinen dem KBA Hinweise auf unzulässige Abschalteinrichtungen vorzuliegen. Hier gibt es aber noch keinen Rückruf, da die deutschen Behörden nicht zuständig sind. Darüber hinaus zeigt die Erfahrung mit anderen Herstellern, dass im Lauf der Zeit weitere betroffene Modelle hinzukommen können.

Schadensersatz im Subaru-Abgasskandal

Vom Subaru-Abgasskandal betroffene Kunden haben grundsätzlich 3 Optionen, wie sie sich wehren und eine Entschädigung bekommen oder zumindest ihr Auto zu akzeptablen Konditionen loswerden können:

Ist die Gewährleistungsfrist noch nicht abgelaufen, können die betroffenen Kunden die sogenannte „Sachmängelhaftung“ gegenüber dem Händler geltend machen. Dabei reicht es, das Vorhandensein einer illegalen Abschalteinrichtung nachzuweisen. Die Kunden können dann wählen, ob sie eine Nachbesserung akzeptieren (nicht zu empfehlen), eine nachträgliche Kaufpreisminderung fordern oder eine Rückabwicklung des Kaufs durchsetzen. Bei der Rückabwicklung wird vom Kaufpreis eine Nutzungsentschädigung abgezogen. Bei Neuwagen, für die es ein sauberes Nachfolgemodell gibt, kann man sogar die „Nacherfüllung“ wählen. Dann bekommt man ein neues Auto. Die Gewährleistungsfrist läuft 2 Jahre bei Neuwagen, 1 Jahr bei Gebrauchtwagen, die man beim Händler kauft. Sie beginnt mit der Übergabe des Fahrzeugs.

Ist das Auto finanziert, kann man es über einen Autokredit-Widerruf loswerden. Viele Autobanken haben nach einem EuGH-Urteil ihre Verträge so unklar formuliert, dass die Widerrufsfrist nie begonnen hat. Nach einem erfolgreichen Widerruf kommt es ebenfalls zu einer Rückabwicklung des Kaufs. Dabei kommt es nicht einmal darauf an, ob das Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen ist oder nicht. Ähnliches gilt für Leasing.

Subaru finanziert? Jetzt einfach zurückgeben!

Grundsätzlich kann man auch gegen Subaru wegen „sittenwidriger Schädigung“ vorgehen. Hat man damit Erfolg, kann man ebenfalls eine Rückabwicklung des Kaufs fordern. Alternativ kann man auch Schadensersatz bekommen und das Auto behalten. Allerdings setzt die sittenwidrige Schädigung voraus, dass die Verantwortlichen bei Subaru wussten, dass ihre Abschalteinrichtungen illegal waren. Bisher ist über den Subaru-Abgasskandal aber noch nicht viel bekannt. Insbesondere liegen der RECHTECHECK-Redaktion bisher keine Urteile vor und auch keine Informationen, wie genau Subaru betrogen hat.

Hat man daher weder Gewährleistung noch ein finanziertes Auto, bietet es sich an, mit einer Klage noch etwas zu warten. Ohnehin verjähren die Ansprüche aus sittenwidriger Schädigung erst 10 Jahre nach dem Kauf oder drei volle Kalenderjahre, nachdem man Kenntnis von den Manipulationen erlangt hat – je nachdem, was früher eintritt. Bei den aktuell vom Subaru-Abgasskandal betroffenen Modellen dürfte die Verjährung erst Ende 2023 eintreten, da sie ab 2015 verkauft wurden und der Rückruf 2020 bekannt wurde. Wer will, kann sich jetzt schon bei RECHTECHECK registrieren. Dann werden Sie über neue Entwicklungen im Subaru-Abgasskandal auf dem Laufenden gehalten:

Vom Subaru-Abgasskandal betroffen? Jetzt kostenlos und unverbindlich eintragen

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehr

Unzulässige Abschalteinrichtungen im Abgasskandal

Unzulässige Abschalteinrichtungen im Abgasskandal

Das Wichtigste in Kürze: Viele Fahrzeugmodelle setzen illegale Abschalteinrichtungen ein. Diese werden auch als Thermofenster,...

Mercedes Abgasskandal: Urteile 2021 und 2020

Mercedes Abgasskandal: Urteile 2021 und 2020

Als der VW-Dieselskandal bekannt wurde, leugnete Daimler noch jede Verwicklung in den Abgasskandal. Inzwischen werden...

Verkehr

Dieselskandal: Fiat Ducato Abgasskandal

Dieselskandal: Fiat Ducato Abgasskandal

Viele Besitzer von Lieferwagen und Wohnmobilen machen sich Sorgen, dass auch ihr Motor in den...

Audi-Motoren im Abgasskandal: EA 897 und EA 898

Audi-Motoren im Abgasskandal: EA 897 und EA 898

Nachdem Volkswagen mit seinem Diesel-Motor EA 189 den VW-Abgasskandal ausgelöst hatte, schauten die Behörden auch...

Abgasskandal- und Diesel-Urteile: VW und Mercedes vor BGH, EuGH, OLG und Landgericht

Abgasskandal- und Diesel-Urteile: VW und Mercedes vor BGH, EuGH, OLG und Landgericht

Nachdem der Dieselskandal 2015 bekannt wurde, waren die Abgasskandal-Urteile gegen VW, Audi, Seat und Skoda...

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Viele Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Fahrzeuge fragen sich, ob sie das Software-Update verweigern oder...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge...

Abgasskandal: EuGH-Urteil zu Thermofenstern

Abgasskandal: EuGH-Urteil zu Thermofenstern

Alle Maßnahmen, die die Wirksamkeit der Systeme zur Vermeidung oder Reduzierung von Schadstoffen im Abgas...

Diesel von VW, Audi, Mercedes: BGH-Urteile im Abgasskandal

Diesel von VW, Audi, Mercedes: BGH-Urteile im Abgasskandal

Inzwischen sind in Diesel-Prozessen gegen VW, Audi und Mercedes mehrere BGH-Urteile im Abgasskandal gefallen: BGH-Urteil...

Opel Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Opel Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Auch Opel ist in den Dieselskandal verwickelt. Vom ersten offiziellen Rückruf des Kraftfahrbundesamtes waren rund...

Geld

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit einem Autokredit-Widerruf können Verbraucher ihre über...

Wo gelten welche Diesel-Fahrverbote?

Wo gelten welche Diesel-Fahrverbote?

Mit dem Ziel den Feinstaubgehalt in der Luft zu senken, wurde in Deutschland die Feinstaubplakette...

Golf VII im Diesel-Abgasskandal

Golf VII im Diesel-Abgasskandal

Der ursprüngliche VW-Abgasskandal drehte sich um den Diesel-Motor EA 189, der unter anderem im Golf...

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

Manche Beobachter dachten schon, dass der VW-Konzern den Dieselskandal allmählich abhaken kann. Aber zum Einen...

Verkehr

Thermofenster im Abgasskandal

Thermofenster im Abgasskandal

Nach dem Dieselskandal rund um illegale Abschalteinrichtungen beim Motor EA 189 von VW geht der...

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Grundlagen zum VW-Dieselskandal Bereits seit längerem ist bekannt, dass Fahrzeuge von VW, Audi, Seat und...

Diesel-Abgasskandal in Österreich: Wo klagen?

Diesel-Abgasskandal in Österreich: Wo klagen?

Der Abgasskandal betrifft auch viele Diesel-Fahrer in Österreich. Da die Fahrzeuge (und Motoren) dabei aber...

Schadensersatz im Abgasskandal: Wann Sie Ihr Auto behalten oder zurückgeben sollten

Schadensersatz im Abgasskandal: Wann Sie Ihr Auto behalten oder zurückgeben sollten

Auto zurückgeben oder behalten: Sie haben die Wahl Bereits seit dem ersten BGH-Urteil im Abgasskandal...

Volvo-Abgasskandal: Schadensersatz für unzulässige Thermofenster?

Volvo-Abgasskandal: Schadensersatz für unzulässige Thermofenster?

Inzwischen scheint es auch einen Abgasskandal bei Volvo zu geben: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) stellte...

Jeep Abgasskandal: Diese Modelle sind betroffen

Jeep Abgasskandal: Diese Modelle sind betroffen

Der Fiat-Chrysler Abgasskandal betrifft verschiedene Dieselmodelle mit den Abgasnormen Euro 5 und Euro 6. Insbesondere...

Skoda Dieselskandal: Schadensersatz-Rechner für betroffene Modelle

Skoda Dieselskandal: Schadensersatz-Rechner für betroffene Modelle

Bei Škoda wurden die im Dieselskandal bekannten VW-Motoren EA189 und EA288 verbaut. Das Kraftfahrbundesamt (KBA)...

Abgasskandal bei Mercedes: Schadensersatz-Rechner 2021

Abgasskandal bei Mercedes: Schadensersatz-Rechner 2021

Das Kraftfahrbundesamt hat Mercedes-Diesel mit illegalen Abschalteinrichtungen der Baujahre 2010-2018 zurückgerufen. Besitzern von betroffenen Fahrzeugen...

Verkehr

Fiat-Abgasskandal: Ihre Rechte und betroffene Modelle

Fiat-Abgasskandal: Ihre Rechte und betroffene Modelle

Der Abgasskandal bei Fiat Chrysler Automobiles Seitdem Anfang 2016 Auffälligkeiten bei der Abgasreinigung des Fiat...

Verkehr

Dieselskandal bei Daimler: Ihre Mercedes Diesel-Klage

Dieselskandal bei Daimler: Ihre Mercedes Diesel-Klage

Im Schatten von VW hat sich auch ein Mercedes-Abgasskandal entwickelt. Aufgrund unzulässiger Abschalteinrichtungen wurde ein...

Verkehr

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2021

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2021

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW Klage einreichen, beispielsweise, weil ihr Auto nach...

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen