# # # #

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Auch bei Diesel-Gebrauchtwagen und Leasing ist eine Diesel-Klage auch Schadensersatz oder Rückabwicklung möglich. 19.08.2021

Zusammenfassung:
  • Auch bei Diesel-Gebrauchtwagen ist Schadensersatz oder Rückabwicklung möglich.
  • Eine Diesel-Klage lohnt sich besonders, wenn man vergleichsweise wenige Kilometer gefahren ist.
  • Bei Leasing ist neben der Diesel-Klage auch ein Widerruf der Finanzierung möglich.

Grundlagen zum VW-Dieselskandal

Bereits seit längerem ist bekannt, dass Fahrzeuge von VW, Audi, Seat und Skoda mit dem Dieselmotor EA 189 nur auf dem Prüfstand die vorgeschriebenen Grenzwerte für den Ausstoß von Stickoxiden einhalten. Aber auch andere VW-Motoren wie der EA 288 und viele Modelle von Mercedes, Fiat, Opel und BMW sind vom Abgasskandal betroffen. In der Folge sind bereits unzählige Urteile zum VW-Skandal gefallen, in denen Käufern bei Diesel-Klagen ein Rückgaberecht oder pauschaler Schadensersatz zugesprochen wurde. Dasselbe gilt auch für entsprechende Mogel-Diesel anderer Hersteller wie Mercedes-Benz oder Opel. Aber auch bei Diesel-Gebrauchtwagen und Leasing ist Schadensersatz möglich. Selbst wenn der vom Abgasskandal betroffene Diesel schon verkauft wurde, kann es noch Schadensersatz geben.

Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Grundsätzlich ist auch bei Diesel-Gebrauchtwagen eine Rückabwicklung möglich. Tatsächlich bezog sich das erste BGH-Urteil im Abgasskandal auf einen Gebrauchtwagen von VW. Daher können auch betrogene Gebrauchtwagen-Käufer von VW Schadensersatz verlangen. Häufig erhält man dann etwa 15% des gezahlten Gebrauchtwagenpreises. Alternativ kann man im Rahmen einer Diesel-Klage die Rückabwicklung des Kaufs verlangen. In diesem Fall erhält man den Preis des Gebrauchtwagens erstattet, abzüglich einer Nutzungsentschädigung.

Außerdem gibt es bei Gebrauchtwagen eine Besonderheit: Die absolute Verjährung von 10 Jahren beginnt nach unseren Informationen erst mit dem Kauf durch den klagenden Kunden, nicht mit der Erstzulassung. Andererseits muss der Verbraucher seinen Gebrauchtwagen vor dem Bekanntwerden des Abgasskandals im Herbst 2015 gekauft haben, wenn es sich um einen Wagen mit EA 189-Motor handelt. Das wurde so in einem BGH-Urteil entschieden.

Die Besitzer von Gebrauchtwagen, die vom Abgasskandal betroffen sind, bekommen nach einem BGH-Urteil auch keinen „Restschadensersatz“ nach § 852 BGB. Damit verjähren die Ansprüche gegen den Hersteller ab der Kenntnis vom Betrug nach 3 Jahren zum Jahresende.

Wer seinen Gebrauchtwagen innerhalb der letzten 12 Monate von einem Händler gekauft hat, kann außerdem auf die Sachmängelhaftung zurückgreifen. Nach Ansicht des OLG Nürnberg stellt schon der bloße Einsatz eines Thermofensters einen Sachmangel dar. Solche Thermofenster dürften von den meisten Diesel-Modellen mit den Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 eingesetzt worden sein. Die Gebrauchtwagen-Besitzer haben dann Anspruch auf Rückabwicklung oder eine nachträgliche Minderung des Kaufpreises.

Wenn Sie Ihren Diesel schon verkauft haben

Auch wer seinen vom Abgasskandal betroffenen Diesel schon verkauft hat, kann Schadensersatz bekommen. Das hat der BGH im Juli 2021 bestätigt. Schließlich haben viele Diesel-Modelle aufgrund des Skandals massiv an Wert verloren, sodass sie auf dem Gebrauchtwagen-Markt wesentlich weniger Geld eingebracht haben. Da eine Rückgabe nicht mehr möglich ist, berechnet sich der Schadensersatz nach folgender Formel:

Kaufpreis
Nutzungsentschädigung
– Verkaufspreis des Gebrauchtwagens
= Entschädigung vom Hersteller.

Ob sich eine solche Klage lohnt, hängt daher v.a. davon ab, wie gut man den Gebrauchtwagen noch verkaufen konnte und wie viele Kilometer man gefahren ist. Alternativ kann man aber auch hier einen pauschalen Schadensersatz von 15 % bis 20 % des Kaufpreises einklagen.

Gebrauchtwagen in der VW-Musterfeststellungsklage

Auch das VW-Vergleichsangebot von 2020 im Rahmen der VW-Musterfeststellungsklage umfasste Diesel-Gebrauchtwagen. Die Konstruktion war hier jedoch etwas komplex:

Sofern der Diesel-Besitzer alle anderen Voraussetzungen für das VW-Vergleichsangebot erfüllte, kam es darauf an, wann er den Schummel-Diesel erworben hat. Das Vergleichsangebot galt bei Diesel-Gebrauchtwagen nämlich nur für einen der Besitzer bzw. Vorbesitzer. Genau gesagt gilt das Vergleichsangebot für den letzten im Klageregister eingetragenen Käufer, der den Wagen vor dem 1.1.2016 gekauft hat.

Kunden, die vor Ende 2015 ihren Diesel verkauft haben, mussten also hoffen, dass sich der Käufer ihres Gebrauchtwagens (oder ein weiterer Nach-Besitzer) nicht selbst in das Klageregister eingetragen hatte. Die Musterfeststellungsklage gegen VW ist aber inzwischen beendet, für die Musterfeststellungsklage gegen Mercedes gibt es noch kein Angebot.

FAQ zu Diesel-Klagen bei Gebrauchtwagen

Kann ich auch für meinen Diesel-Gebrauchtwagen Schadensersatz bekommen?
Schadensersatz oder Rückabwicklung sind auch bei einem Diesel-Gebrauchtwagen möglich. Wie hoch der Schadensersatz ausfällt, können Sie hier berechnen.

Was ist, wenn ich den Diesel bereits verkauft habe?
Dann können Sie das Auto natürlich schwer an den Hersteller zurückgeben. Aber auch für vom Abgasskandal betroffene Diesel, die bereits verkauft wurden, gibt es Schadensersatz. Wie viel Ihnen zusteht erfahren Sie hier.

Tipps:
  • Lassen Sie sich bei einem privaten Diesel-Gebrauchtwagen-Kauf die Ansprüche gegen VW und den Händler abtreten – ggf. auch nachträglich.
  • Lassen Sie bei geleasten Autos von einem Anwalt prüfen, ob Sie den Vertrag noch widerrufen können.
  • Bei Leasing und Autokrediten kann man in vielen Fällen das Auto ohne Nutzungsentschädigung zurückgeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Zu hoher Kraftstoffverbrauch bei Porsche: Das können Sie tun

Ende Januar 2019 hat Porsche eine Selbstanzeige erstattet: Offenbar wurden für Abgastests beim 911er zu...

Zivilrecht

Sind Online-Casinos legal oder illegal in Deutschland?

Sind Online-Casinos legal oder illegal in Deutschland?

Bis 30.6.2021 war die Frage, ob Online-Casinos in Deutschland legal oder illegal sind, relativ einfach...

Zivilrecht

Prozessfinanzierung Online-Casino – mit RightNow

Prozessfinanzierung Online-Casino – mit RightNow

Online-Casinos sind illegal, zumindest gilt das in Deutschland und Österreich in den meisten Fällen. Zwar...

Zivilrecht

Online-Casino: Geld zurück

Online-Casino: Geld zurück

Sei es auf YouTube, beim Sport oder im Fernsehen: Die Werbung von Online-Casinos wie Mr...

Zivilrecht

Online-Casino verklagen: Zahlt der Rechtsschutz?

Online-Casino verklagen: Zahlt der Rechtsschutz?

Etliche Bundesbürger haben eine Menge Geld in Online-Casinos verloren. Was viele nicht wissen: Bis zum...

Geld

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit einem Autokredit-Widerruf können Verbraucher ihre über...

Geld

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteile zum Autokredit-Widerruf

BGH-Urteil: Autokredit-Widerruf oft möglich Am 27.10.2020 hat der BGH in zwei Urteilen (Az. XI ZR...

Geld

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Was ist Restwert-Leasing? Eigentlich ist Leasing eine Form der Miete: Der Leasing-Nehmer kann das Auto...

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

VW-Schadensersatz-Rechner im Abgasskandal

Spätestens seit dem BGH-Urteil im Dieselskandal steht fest: Vom VW-Abgasskandal betroffenen Diesel-Kunden steht Schadensersatz zu....

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Da Audi teilweise dieselben Motoren verwendet wie die Konzernmutter VW, ist auch Audi in den...

Verkehr

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2022

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2022

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW Klage einreichen, beispielsweise, weil ihr Auto nach...

Verkehr

Das Montrealer Übereinkommen: Entschädigung für Passagiere

Das Montrealer Übereinkommen: Entschädigung für Passagiere

Das Montrealer Übereinkommen regelt neben Passagierrechten auch wichtige Aspekte in der Abwicklung von Luftfracht. Dieser...

Verkehr

Fluggastrechte in der EU: Hohe Entschädigung bei Flugverspätung

Fluggastrechte in der EU: Hohe Entschädigung bei Flugverspätung

Passagiere in Europa müssen Flugverspätungen und Flugausfälle nicht einfach hinnehmen In vielen Fällen von Flugverspätung...

Verkehr

Entschädigung für verlorenes, beschädigtes und verspätetes Gepäck

Entschädigung für verlorenes, beschädigtes und verspätetes Gepäck

Verlorene, beschädigte und verspätete Koffer: Rechtliche Grundlagen Wenn Gepäck verloren geht, kaputtgeht oder nicht rechtzeitig...

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Vom Abgasskandal betroffene Motoren: EA189, EA288, OM651, B47 und andere

Seit 2015 wurde für immer mehr Motortypen bekannt, dass die Hersteller bei den Abgastests betrogen...

Zivilrecht

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlung: Widerruf und Kündigung bei Parship, Elitepartner & Co.

Partnervermittlungen wie Parship oder Elitepartner verkaufen ihren Kunden gerne "Premium-Mitgliedschaften", die oft mehrere Hundert Euro...

Abgasskandal bei Mitsubishi?

Abgasskandal bei Mitsubishi?

Auch beim japanischen Autohersteller Mitsubishi verdichten sich die Hinweise, dass er in den Dieselskandal verwickelt...

Zivilrecht

Abofalle Partnervermittlung – so kommen Sie bei Parship, Elitepartner & Co. raus

Abofalle Partnervermittlung – so kommen Sie bei Parship, Elitepartner & Co. raus

Das Internet hat durch Amazon und ebay nicht nur den Versandhandel revolutioniert oder mit Netflix...

Geld

Mit Klarna oder Paypal im Online-Casino bezahlt? Geld zurückholen!

Mit Klarna oder Paypal im Online-Casino bezahlt? Geld zurückholen!

Die Bank gewinnt immer. Das gilt nicht nur im klassischen Casino, sondern auch beim Online-Glücksspiel....

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

Manche Beobachter dachten schon, dass der VW-Konzern den Dieselskandal allmählich abhaken kann. Aber zum Einen...

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Im rechtlichen Sinne definiert sich der Begriff „Schaden“ als Einbuße von Rechtsgütern, die auf ein...

Zivilrecht

Widerruf von Treppenlift-Verträgen

Widerruf von Treppenlift-Verträgen

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 20.10.2021 (Az. I ZR 96/20) müssen auch die...

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Abgas-Skandal: Software-Update verweigern?

Viele Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Fahrzeuge fragen sich, ob sie das Software-Update verweigern oder...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge...

Wann und wie muss ich bei Youtube, Blog oder Instagram Werbung kennzeichnen?

Wann und wie muss ich bei Youtube, Blog oder Instagram Werbung kennzeichnen?

Wenn ein Influencer auf Instagram oder einem anderen Kanal ein Produkt oder eine Dienstleistung eines...