#

BMW-Dieselskandal: Entschädigung und betroffene Modelle

BMW-Dieselskandal: Entschädigung und betroffene Modelle

Der BMW-Dieselskandal wird der Konzern-Zentrale in München sicher noch Kopfzerbrechen bereiten. Inzwischen hat die DUH wegen des Abgasskandals bei BMW Klage gegen das KBA eingereicht. 14.07.2021

Zusammenfassung:
  • Auch BMW ist vom Abgasskandal betroffen.
  • Fast alle BMW-Diesel setzen „Thermofenster“ ein, die nach einem EuGH-Urteil gegen EU-Recht verstoßen.
  • Auch ohne Abschalteinrichtung drohen manchen BMW-Modellen Rückrufe und massive Umbauten.

Inzwischen scheint es auch einen BMW-Abgasskandal zu geben. Zwar leugnet der Autohersteller aus München weiter, dass er in seinen Fahrzeugen illegale Abschalteinrichtungen verwendet (hat), Verbraucherschutz-Anwälte sehen aber gute Chancen für die Kunden. Ohnehin sind die Fahrzeuge von BMW schon lange indirekt vom Dieselskandal betroffen: Auch für sie gelten teilweise Fahrverbote. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will das Kraftfahrtbundesamt (KBA) zu Rückrufen bei mehreren Modellen zwingen.

Der Inhalt des Artikels im Überblick:

Warum auch BMW vom Abgasskandal betroffen ist

Bereits seit längerem ist bekannt, dass bei einzelnen BMW-Modellen die Abgasreinigung nicht richtig funktioniert hat. Angeblich hat BMW bei M550d xDrive, 750Ld xDrive und 750d xDrive versehentlich eine falsche Software-Variante aufgespielt. Hinzu kommt, dass bei manchen Modellen die Abgasreinigung angeblich zu nah am Motor positioniert ist und der Rußpartikelfilter erst nach dem SCR-Kat eingebaut wurde. Durch die große Hitze hält das Wabenmaterial im NOx-Speicherkatalysator, das für die Abgasreinigung nötig ist, daher wohl nicht besonders lange. Außerdem drohen die Katalysatoren zu verrußen.

Gravierender dürfte für BMW allerdings das EuGH-Urteil zum Abgasskandal ausfallen. Nach dem Urteil sind wohl auch die von BMW in vielen Motor-Varianten eingesetzten Thermofenster unzulässig. Das sah auch das Landgericht Düsseldorf (Aktenzeichen 7 O 67/19) Ende März 2020 so: In dem noch nicht rechtskräftigen Urteil ging das Gericht davon aus, dass eine unzulässige Abschalteinrichtung vorliegt, wenn die Abgasreinigung bei Außentemperaturen unterhalb von 17° C und oberhalb von 33° C abgeschaltet oder stark reduziert wird. Immerhin handelt es sich dabei um Temperaturen, die in Deutschland eher die Regel als die Ausnahme sind.

Seit Anfang 2021 fordert der Bundesgerichtshof (BGH) bei der Verwendung von Thermofenstern einen Beleg für vorsätzlichen Betrug. Ohne diesen Vorsatz gibt es kein Recht auf Entschädigung. Verbraucherschutzanwälte sind aber optimistisch, dass BMW ein solcher Vorsatz nachgewiesen werden kann.

Im Juli 2021 hat die DUH wegen des Abgasskandals bei BMW Klage gegen das KBA eingereicht. Mit der Klage will die DUH das KBA zwingen, vom BMW-Dieselskandal betroffene Modelle zurückzurufen, darunter Varianten des BMW X3. Ziel der DUH ist es, damit die Deaktivierung der Thermofenster und bei manchen Fahrzeugen einen kompletten Umbau des Abgasstrangs zu erzwingen.

Wie viel Entschädigung kann man im BMW-Dieselskandal erwarten?

Es ist anzunehmen, dass der Schadensersatz im BMW-Dieselskandal ähnlich wie im VW-Abgasskandal ausfallen wird. Vor den Oberlandesgerichten hat sich dabei weitgehend ein Modell durchgesetzt, das im ersten BGH-Urteil im Dieselskandal bestätigt wurde: Der betrogene Besitzer gibt sein vom Dieselskandal betroffenes BMW-Modell zurück und der Hersteller erstattet dafür den Kaufpreis. Vom Preis wird dabei noch ein „Nutzungsersatz“ abgezogen, der sich nach den gefahrenen Kilometern und der erwarteten Gesamtleistung bemisst. Es gilt:

Nutzungsersatz = Kaufpreis x gefahrene Kilometer / erwartete Laufleistung

Beispiel: Ein vom Abgasskandal betroffener BMW hat vor 4 Jahren neu 60.000 € gekostet. Der Richter nimmt an, dass für ein solches Fahrzeug eine Laufleistung von 300.000 km zu erwarten ist. Der betrogene BMW-Kunde ist bereits 100.000 km gefahren. Damit ergibt sich ein Nutzungsersatz von

60.000 € x 100.000 km / 300.000 km = 20.000 €.

Damit kann der Kunde seinen BMW für 40.000 € zurückgeben, was wohl über dem Marktwert liegen dürfte.

Wie steht es um Ihren BMW-Diesel? Welchen Schadensersatz können Sie erwarten?

Dabei ist es durchaus möglich, dass die Gerichte einem vom Abgasskandal betroffenen BMW eine höhere Lebensdauer zutrauen als die 250.000 bis 300.000 km, die bei VW oder Seat üblicherweise angenommen werden. Immerhin ist BMW ein Premium-Hersteller. (Für vom Abgasskandal betroffene Gebrauchtwagen gelten leicht modifizierte Regeln.)

Wenn ein vom Diesel-Skandal betroffener BMW schon sehr viele Kilometer auf dem Tacho hat, lohnt sich die Rückgabe oft nicht. Dann kommt auch eine pauschale Entschädigung infrage.

Ist die Gewährleistungsfrist für einen vom Abgasskandal betroffenen BMW noch nicht abgelaufen, können Sie grundsätzlich auch die Lieferung eines mangelfreien Neufahrzeugs fordern. Das gilt zumindest dann, wenn es ein „sauberes“ Nachfolgemodell gibt.

Wer seinen vom Abgasskandal betroffenen BMW finanziert oder geleast hat, kann ihn teilweise auch über einen Autokredit-Widerruf loswerden, um Wertverluste zu vermeiden.

Vom Abgasskandal betroffene BMW-Modelle

Die juristische Aufarbeitung des BMW-Dieselskandals steht derzeit noch am Anfang. Unstreitig ist der Einsatz einer „falschen Software“ bei den Modellen M550d xDrive, 750Ld xDrive und 750d xDrive. Hinzu kommt, dass bei praktisch allen BMW-Dieselfahrzeugen mit den Motorreihen N47, N57 und B47 „Thermofenster“ eingesetzt wurden, die nach den Zulassungsregeln der EU unzulässig sein dürften.

Die Motorreihen N47, N57 und B47 wurden beziehungsweise werden seit 2007 in vielen Diesel-Modellen von BMW eingesetzt. Betroffene Modelle haben die Abgasnormen Euro 5 oder Euro 6 und 1,6, 2,0 bzw. 3,0 l Hubraum. Insbesondere dürften folgende BMW-Modelle vom Diesel-Abgasskandal betroffen sein, bei denen es nach unseren Informationen bereits einen freiwilligen Rückruf gab:

Dabei sind meist verschiedene Varianten betroffen, also z.B. Active Tourer, Cabrio, Coupé, Gran Coupé, GT, Limousine, sDrive, Touring oder xDrive. Ob konkret Ihr BMW vom Abgasskandal betroffen ist und wie viel Entschädigung Ihnen zusteht, können Sie kostenlos und unverbindlich auf unserer Seite zum Diesel-Skandal herausfinden.

Es kann gut sein, dass bei weiteren Motorvarianten von BMW unzulässige Abschalteinrichtungen gefunden werden und noch mehr Modelle vom Abgasskandal betroffen sind. Unabhängig davon können die Besitzer von finanzierten Fahrzeugen ihr Auto oft durch den Widerruf des Autokredits loswerden.

FAQ zum BMW-Abgasskandal

Gibt es einen BMW-Dieselskandal?
Wahrscheinlich ja. Zum einen wurde bei manchen Modellen angeblich eine falsche Software installiert. Zum anderen sind die „Thermofenster“, wie sie auch BMW einsetzt, voraussichtlich nach EU-Recht unzulässig.

Welche BMW-Modelle sind betroffen?
Die meisten BMW-Diesel-Modelle sind wohl betroffen. Bei RECHTECHECK finden Sie eine Liste oder Sie können kostenlos Ihr Modell prüfen lassen.

Welche Entschädigung steht mir zu?
Voraussichtlich kann man seinen Mogel-Diesel an BMW zurückgeben. Sie erhalten dann den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung zurück. Diese ist aber meist viel geringer als der Wertverlust.

Das könnte Sie auch interessieren:

Diesel von VW, Audi, Mercedes: BGH-Urteile im Abgasskandal

Diesel von VW, Audi, Mercedes: BGH-Urteile im Abgasskandal

Inzwischen sind in Diesel-Prozessen gegen VW, Audi und Mercedes mehrere BGH-Urteile im Abgasskandal gefallen: BGH-Urteil...

Opel Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Opel Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Auch Opel ist in den Dieselskandal verwickelt. Vom ersten offiziellen Rückruf des Kraftfahrbundesamtes waren rund...

Geld

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Autokredit widerrufen und finanziertes Auto zurückgeben

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit einem Autokredit-Widerruf können Verbraucher ihre über...

Wo gelten welche Diesel-Fahrverbote?

Wo gelten welche Diesel-Fahrverbote?

Mit dem Ziel den Feinstaubgehalt in der Luft zu senken, wurde in Deutschland die Feinstaubplakette...

Golf VII im Diesel-Abgasskandal

Golf VII im Diesel-Abgasskandal

Der ursprüngliche VW-Abgasskandal drehte sich um den Diesel-Motor EA 189, der unter anderem im Golf...

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

VW-Motor EA288: Thermofenster und weitere Abschalteinrichtungen

Manche Beobachter dachten schon, dass der VW-Konzern den Dieselskandal allmählich abhaken kann. Aber zum Einen...

Verkehr

Thermofenster im Abgasskandal

Thermofenster im Abgasskandal

Nach dem Dieselskandal rund um illegale Abschalteinrichtungen beim Motor EA 189 von VW geht der...

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Abgasskandal: Diesel-Schadensersatz bei Gebrauchtwagen

Grundlagen zum VW-Dieselskandal Bereits seit längerem ist bekannt, dass Fahrzeuge von VW, Audi, Seat und...

Diesel-Abgasskandal in Österreich: Wo klagen?

Diesel-Abgasskandal in Österreich: Wo klagen?

Der Abgasskandal betrifft auch viele Diesel-Fahrer in Österreich. Da die Fahrzeuge (und Motoren) dabei aber...

Schadensersatz im Abgasskandal: Wann Sie Ihr Auto behalten oder zurückgeben sollten

Schadensersatz im Abgasskandal: Wann Sie Ihr Auto behalten oder zurückgeben sollten

Auto zurückgeben oder behalten: Sie haben die Wahl Bereits seit dem ersten BGH-Urteil im Abgasskandal...

Volvo-Abgasskandal: Schadensersatz für unzulässige Thermofenster?

Volvo-Abgasskandal: Schadensersatz für unzulässige Thermofenster?

Inzwischen scheint es auch einen Abgasskandal bei Volvo zu geben: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) stellte...

Abgasskandal: EuGH-Urteil zu Thermofenstern

Abgasskandal: EuGH-Urteil zu Thermofenstern

Thermofenster sind nach einem Urteil des EuGH eine unzulässige Abschalteinrichtung (Rechtssache C‐693/18, Urteil vom 17.12.2020)....

Jeep Abgasskandal: Diese Modelle sind betroffen

Jeep Abgasskandal: Diese Modelle sind betroffen

Der Fiat-Chrysler Abgasskandal betrifft verschiedene Dieselmodelle mit den Abgasnormen Euro 5 und Euro 6. Insbesondere...

Skoda Dieselskandal: Schadensersatz-Rechner für betroffene Modelle

Skoda Dieselskandal: Schadensersatz-Rechner für betroffene Modelle

Bei Škoda wurden die im Dieselskandal bekannten VW-Motoren EA189 und EA288 verbaut. Das Kraftfahrbundesamt (KBA)...

Abgasskandal- und Diesel-Urteile: VW und Mercedes vor BGH, EuGH, OLG und Landgericht

Abgasskandal- und Diesel-Urteile: VW und Mercedes vor BGH, EuGH, OLG und Landgericht

Nachdem der Dieselskandal 2015 bekannt wurde, waren die Abgasskandal-Urteile gegen VW, Audi, Seat und Skoda...

Abgasskandal bei Mercedes: Schadensersatz-Rechner 2021

Abgasskandal bei Mercedes: Schadensersatz-Rechner 2021

Das Kraftfahrbundesamt hat Mercedes-Diesel mit illegalen Abschalteinrichtungen der Baujahre 2010-2018 zurückgerufen. Besitzern von betroffenen Fahrzeugen...

Verkehr

Fiat-Abgasskandal: Ihre Rechte und betroffene Modelle

Fiat-Abgasskandal: Ihre Rechte und betroffene Modelle

Der Abgasskandal bei Fiat Chrysler Automobiles Seitdem Anfang 2016 Auffälligkeiten bei der Abgasreinigung des Fiat...

Verkehr

Dieselskandal bei Daimler: Ihre Mercedes Diesel-Klage

Dieselskandal bei Daimler: Ihre Mercedes Diesel-Klage

Im Schatten von VW hat sich auch ein Mercedes-Abgasskandal entwickelt. Aufgrund unzulässiger Abschalteinrichtungen wurde ein...

Verkehr

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2021

Dieselskandal: Das gilt für die Verjährung im Abgasskandal 2021

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW Klage einreichen, beispielsweise, weil ihr Auto nach...

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Audi-Abgasskandal: Betroffene Fahrzeuge und Schadensersatz

Da Audi teilweise dieselben Motoren verwendet wie die Konzernmutter VW, ist auch Audi in den...

Verkehr

Dieselskandal: Fiat Ducato Abgasskandal

Dieselskandal: Fiat Ducato Abgasskandal

Viele Besitzer von Lieferwagen und Wohnmobilen machen sich Sorgen, dass auch ihr Motor in den...

Verkehr

Dieselskandal: Schadensersatz auch für bereits verkaufte Autos

Dieselskandal: Schadensersatz auch für bereits verkaufte Autos

Wenn ein Hersteller mit illegalen Abschalteinrichtungen vorsätzlich betrogen hat, besteht für die Kunden Anspruch auf...

Mercedes OM 651-Motor: Diesel-Rückrufe, betroffene Fahrzeuge, Schadensersatz

Mercedes OM 651-Motor: Diesel-Rückrufe, betroffene Fahrzeuge, Schadensersatz

Der OM 651-Motor der Daimler AG ist ein Diesel-Motor mit 4 Zylindern, der seit 2008...

Mercedes-Musterfeststellungsklage: Die erste Sammelklage gegen Daimler

Mercedes-Musterfeststellungsklage: Die erste Sammelklage gegen Daimler

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat am 07.07.2021 vor dem Oberlandesgericht Stuttgart eine Musterfeststellungsklage gegen die...

Verkehr

AGR-Kühler und AGR-Ventil defekt: Symptome, Reparatur und Schadensersatz

AGR-Kühler und AGR-Ventil defekt: Symptome, Reparatur und Schadensersatz

Ein Defekt am AGR-Ventil oder am AGR-Kühler ist nicht nur ärgerlich, er kann auch teuer...

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen