#

Strompreiserhöhung – diese Rechte haben Verbraucher

Strompreiserhöhung – diese Rechte haben Verbraucher

Zusammenfassung:

  • Strompreiserhöhungen müssen schriftlich und mit ausreichend Vorlauf angekündigt werden.
  • Preiserhöhungen gewähren Betroffenen ein Sonderkündigungsrecht.
  • Betroffene können fristlos kündigen und so der Preiserhöhung entgehen.
  • Oft lohnt sich der Versuch einer Nachverhandlung.

24.11.2022

Nicht nur die Coronapandemie hat zu finanziellen Belastungen vieler Unternehmen und Verbraucher geführt. Nun scheinen auch die Strom- und Gaspreise unaufhörlich zu steigen und ein weiteres Loch in so manchen Geldbeutel zu reißen. Betroffene müssen aber nicht tatenlos zusehen, denn längst nicht jede Erhöhung ist zulässig. Dieser Artikel zeigt, welche Rechte Verbraucher bei Preiserhöhungen für Strom und Gas haben.

Schreiben aufmerksam lesen

Preiserhöhungen müssen Strom- und Gasanbieter vorher ankündigen. Deshalb sollten Verbraucher entsprechende Schreiben aufmerksam lesen – selbst dann, wenn sie den Eindruck haben, dass es sich lediglich um ein Werbeschreiben handelt. So können sie zügig auf etwaige Preiserhöhungen reagieren und müssen nicht mit bösen Überraschungen auf der Abrechnung rechnen.

Preiserhöhung angekündigt – ist sie zulässig?

Erhöhen Strom- und Gasanbieter ihre Preise, sollten Verbraucher zunächst prüfen, ob ihnen die Erhöhung überhaupt wirksam mitgeteilt wurde. Ist das nicht der Fall, ist sie allein schon deshalb unwirksam. Versorger müssen Preisanstiege mit einem ausreichenden Vorlauf und in schriftlicher Form mitteilen. Dabei müssen die Mehrkosten verständlich und deutlich kommuniziert werden. Ein kurzer Anruf seitens des Stromanbieters reicht also nicht.

Wurde die Preiserhöhung wirksam mitgeteilt, sollten Verbraucher im nächsten Schritt prüfen, ob sie zulässig ist. Grundversorger dürfen zum Beispiel dann ihre Preise erhöhen, wenn auch sie mit höheren Kosten konfrontiert werden, auf die sie keinen Einfluss haben. Steigen also etwa die Rohstoffpreise oder gibt es Lieferengpässe, darf der Stromversorger die Kosten erhöhen. Dies muss allerdings in einem nachvollziehbaren Maße erfolgen. Anbieter dürfen also keinen willkürlichen Profit aus wirtschaftlichen Schieflagen ziehen.

Preise vergleichen und im Zweifel wechseln

Kommen Verbraucher zu dem Ergebnis, dass der Strom- oder Gasanbieter seine Preise zurecht erhöht hat, haben sie die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen und den Anbieter zu wechseln. Eine Preiserhöhung führt nämlich zu einem Sonderkündigungsrecht, das eine Kündigung zum Zeitpunkt der Erhöhung zulässt.

Vor einer vorschnellen Kündigung sollten Verbraucher allerdings die Preise anderer Anbieter vergleichen. Wie viel günstiger sind sie tatsächlich? Gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten klettern die Preise flächendeckend, sodass ein Wechsel nicht unbedingt zu einer Ersparnis führt. Insbesondere veraltete Verträge können allerdings mit einer höheren finanziellen Belastung einhergehen, weshalb sich gerade hier der Vergleich lohnt.

Wer zu einem anderen Strom- oder Gasanbieter wechselt, ist hier ebenfalls nicht vor Preiserhöhungen sicher. Auch der neue Anbieter darf auf die wirtschaftlichen Gegebenheiten reagieren und seine Preise im nachvollziehbaren Maße anpassen.

Verhandlung mit dem bisherigen Anbieter

Wer seinen Strom- oder Gasanbieter nicht wechseln möchte, kann trotzdem versuchen, mit seinem derzeitigen Anbieter andere Konditionen auszuhandeln. Darauf müssen sich Anbieter nicht einlassen – rechnen sie aber damit, dass der Kunde andernfalls abspringt, sind sie unter Umständen kompromissbereit.

Verbraucher sollten zunächst auf ihr Sonderkündigungsrecht hinweisen und darauf, dass sie bei anderen Anbietern günstigere Preise erhalten. Eine Internetrecherche zeigt nicht nur die Konditionen anderer Anbieter, sondern offenbart auch die Tarife, die der eigene Anbieter Neukunden anbietet. Kündigt der Verbraucher nun seine Bereitschaft zur Kündigung an, kann er fragen, ob der Strom- oder Gasanbieter bereit wäre, ihm einen günstigeren Neukundentarif anzubieten. In dem Fall bleibt beiden Parteien eine Kündigung erspart und der Verbraucher profitiert von geringeren Preisen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mieterwechsel in der WG – das gibt es zu beachten

Mieterwechsel in der WG – das gibt es zu beachten

04.12.2022 Zusammenfassung: WG-Bewohner schließen gemeinsam den Mietvertrag mit dem Vermieter ab.Alternativ dazu schließt ein Hauptmieter...

Wohnen

Mietrückstand: Fristlose Kündigung, wenn der Mieter nicht zahlt

Mietrückstand: Fristlose Kündigung, wenn der Mieter nicht zahlt

Wann ist eine fristlose Kündigung wegen Mietrückständen möglich? Die gute Nachricht für Mieter vorneweg: Eine...

Wohnen

Nachträgliche Erschließungskosten – Was Sie dagegen tun können

Nachträgliche Erschließungskosten – Was Sie dagegen tun können

Erschließungskosten fallen in der Regel nur ein einziges Mal an, nämlich bei der Erschließung eines...

Wohnen

Airbnb: Vermietern droht Besuch der Steuerfahndung

Airbnb: Vermietern droht Besuch der Steuerfahndung

Wie LTO meldet, ist die Sondereinheit für Steueraufsicht (SES) mit ihrer Auswertung von Daten fertig,...

Familienrecht

Was geschieht mit dem Mietvertrag bei Trennung?

Was geschieht mit dem Mietvertrag bei Trennung?

Nach einer Trennung gibt es einiges zu regeln. Da in Deutschland vor einer Scheidung ein...

Wohnen

Was Sie über den Berliner Mietendeckel wissen müssen

Was Sie über den Berliner Mietendeckel wissen müssen

Update: Berliner Mietendeckel ist nichtig Am 15.4.2021 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass der Berliner Mietendeckel...

Wohnen

Kündigung Untermietvertrag: Welche Fristen sind zu beachten?

Kündigung Untermietvertrag: Welche Fristen sind zu beachten?

Möbliert – Unmöbliert: Welche Kündigungsfristen gelten wann und für wen? Bei der Kündigung eines Untermietvertrags...

Wohnen

Zu viel Lärm? So wehren Sie sich gegen Ruhestörung

Zu viel Lärm? So wehren Sie sich gegen Ruhestörung

Wenn Ruhezeiten durch übermäßigen Lärm gestört werden, kann man dagegen angehen Man liegt entspannt auf...

Wohnen

Miete, Pacht, Dauerschuldverhältnisse: Stundung in der Corona-Krise

Miete, Pacht, Dauerschuldverhältnisse: Stundung in der Corona-Krise

Durch die Corona-Krise können viele Verbraucher, Selbständige und Kleinstunternehmen (< 10 Mitarbeiter oder < 2...

Familienrecht

Teilungsversteigerung: verhindern oder erzwingen? | Kosten und Ablauf

Teilungsversteigerung: verhindern oder erzwingen? | Kosten und Ablauf

Gerade nach einer Scheidung, nach der Auflösung eines Unternehmens (z.B. GbR, OHG) oder wenn sich...

Geld

Wohnung vermieten mit Airbnb: Steuern, Verbote und Strafen vermeiden

Wohnung vermieten mit Airbnb: Steuern, Verbote und Strafen vermeiden

Airbnb bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten und authentisches Wohnen. Das Online-Vermietungs-Portal findet mit über 6.000.000 Inseraten weltweit...

Wohnen

Rauchmelderpflicht – Welche Vorschriften gelten in Ihrem Bundesland?

Rauchmelderpflicht – Welche Vorschriften gelten in Ihrem Bundesland?

Die Regelung, über die Verpflichtung zur Ausstattung von Wohnräumen mit Rauchmeldern, obliegt der jeweiligen Landesbauordnung...

Wohnen

Maximale Mieterhöhung und Fristen

Maximale Mieterhöhung und Fristen

Gerade wenn Wohnungen den Eigentümer wechseln oder renoviert werden, sind die Mieter oft mit Mieterhöhungen...

Verkehr

Legal-Tech in Deutschland: Mehr als nur Fluggasthelfer

Legal-Tech in Deutschland: Mehr als nur Fluggasthelfer

Was sind Legal-Techs? Unter Legal-Tech versteht man im Wesentlichen drei Arten von IT-Startups: Die einen...

Wohnen

Abwasserkanal: Was steckt hinter der Dichtheitsprüfung?

Abwasserkanal: Was steckt hinter der Dichtheitsprüfung?

Dichtheitsprüfung: Verschiedene Regelungen in den Bundesländern. Was ist zu beachten? Dass die Dichtheit der Abwasserkanäle...

Wohnen

Werbemüll: Prospekte und kostenlose Zeitungen im Flur und vor der Haustür

Werbemüll: Prospekte und kostenlose Zeitungen im Flur und vor der Haustür

Das Problem mit dem Werbemüll auf Gemeinschaftsflächen Viele Mieter kennen das Problem, wenn sich im...

Wohnen

Mietminderung – Was tun, wenn es in der Wohnung schimmelt?

Mietminderung – Was tun, wenn es in der Wohnung schimmelt?

Schimmel in der Wohnung, eine defekte Heizung oder undichte Fenster brauchen nicht zwangsläufig hingenommen werden...

Wohnen

Schönheitsreparatur ist gesetzliche Aufgabe des Vermieters

Schönheitsreparatur ist gesetzliche Aufgabe des Vermieters

Was genau sind Schönheitsreparaturen und wer ist dafür verantwortlich? Man hat endlich eine Wohnung gefunden...

Wohnen

Nebenkosten-Abrechnung ist oft fehlerhaft. Jetzt wehren!

Nebenkosten-Abrechnung ist oft fehlerhaft. Jetzt wehren!

Die Mietnebenkosten umfassen u.a. Heizung, Müllabfuhr und Wasserversorgung Eine Nebenkostenabrechnung bedeutet selten etwas Gutes. In...

Wohnen

Was ist die Mietpreisbremse und wo gilt diese?

Was ist die Mietpreisbremse und wo gilt diese?

Durch die Mietpreisbremse sollen Wohnungen wieder bezahlbar werden In den letzten Jahren sind Mietpreise –...

Geld

Zwangsversteigerung: Rechte von Schuldnern, Gläubigern und Käufern

Zwangsversteigerung: Rechte von Schuldnern, Gläubigern und Käufern

Zahlt der Schuldner trotz Gerichtsurteil nicht, folgt die Zwangsvollstreckung Zahlt ein Schuldner seine Geldschulden nicht,...

Kündigung Mietverhältnis: So kommen Sie aus dem Mietvertrag raus

Kündigung Mietverhältnis: So kommen Sie aus dem Mietvertrag raus

Kündigung Wohnung: Beide Parteien können den Mietvertrag beenden, haben jedoch unterschiedliche Rechte Egal ob neuer...

Wohnen

Haustier in der Mietwohnung – Welche sind erlaubt?

Haustier in der Mietwohnung – Welche sind erlaubt?

Mietvertrag: Haustier in der Wohnung ist reine Gerichtsentscheidung Ob Hunde, Katze, Vögel oder Goldfische, ein...

Wohnen

Pfusch am Bau – Was tun, wenn es durchs Dach regnet?

Pfusch am Bau – Was tun, wenn es durchs Dach regnet?

Baumängel – Wenn der Traum vom eigenen Haus zum Alptraum wird Der Traum vom eigenen...

Wohnen

Maklerprovision – So entlastet das Bestellerprinzip den Mieter

Maklerprovision – So entlastet das Bestellerprinzip den Mieter

Beim Bestellerprinzip zahlt die Maklergebühren derjenige, der den Makler beauftragt Besonders in den meisten großen...

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen