Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen

Scheidung? Wir finden für Sie den besten Weg.
Fair, stressfrei, kostensparend.

Prüfzeichen Rechtecheck TÜV geprüftes Onlineportal 2021 Erfahrungen & Bewertungen zu Rechtecheck GmbH
Unsere Partneranwälte und Experten finden den für Sie besten Weg.
  • Erfahrene Rechtsanwälte und Mediatoren.

  • Deutschlandweit und vor Ort.

  • Digital und mit persönlicher Anwaltsbetreuung.

  • Ehevertrag nach der Trennung (Trennungs/Scheidungsfolgenvereinbarung).

  • Zeit- & kostensparend: Deutlich geringere Dauer & Kosten, wenn beide Partner nur einen Anwalt benötigen.

Prüfzeichen Rechtecheck TÜV geprüftes Onlineportal 2021 Erfahrungen & Bewertungen zu Rechtecheck GmbH

Scheidung mit RECHTECHECK

Digital und persönlich

Egal, wo Sie leben: Rechtecheck bringt einige der angesehensten Familienrechtsexperten auf digitalem Weg zu Ihnen. Unsere Anwälte und Mediatoren beraten Sie gerne im persönlichen Gespräch – online und telefonisch.

Kostensparend und fair

Je weniger Streit, desto günstiger die Scheidung. Deshalb versuchen unsere Partneranwälte, wenn möglich, eine Scheidung mit nur einem Anwalt für beide Partner (einvernehmlich) zu ermöglichen.

Ob einvernehmlich oder nicht: Unsere Partneranwälte wissen, worauf es bei einer fairen, stressfreien und kostengünstigen Scheidung ankommt.

Erfahren und bewährt

Eine Scheidung erfordert Menschlichkeit und Sachverstand. Deshalb wählen wir unsere Anwälte und Experten nach strengen Qualitätskriterien aus. Unsere Experten sind sehr erfahren und haben immer eines im Blick: die beste Lösung für Sie!

Was kostet eine Scheidung?

Wieviel eine Scheidung letztendlich kostet, lässt sich oft erst nach der Scheidung sagen. Wenn keine Komplikationen (z.B. Streit um das Sorgerecht) auftreten, lassen Sich die Kosten aber gut kalkulieren, da sich die Kosten einer Scheidung nach gesetzlichen Vorgaben richten.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen einer streitigen Scheidung (jeder Ehegatte hat einen eigenen Anwalt) und einer nicht streitigen (einvernehmlichen) Scheidung, bei der insgesamt nur ein Anwalt benötigt wird.

Jetzt Scheidungskosten berechnen:

Eigenes Nettoeinkommen

Nettoeinkommen des Partners

Sonstiges Vermögen

Anzahl gemeinsamer Kinder (unterhaltspflichtig)

Versorgungsausgleich bereits geregelt?

Anzahl Versorgungen

Ihr Ergebnis*

Streitige Scheidung
(2 Anwälte)

Nicht streitige Scheidung
(1 Anwalt)

Verfahrenswert:

0,00 €

0,00 €


Anwaltskosten:

0,00 €

0,00 €


Gerichtskosten:

0,00 €

0,00 €


Gesamtkosten:

0,00 €

0,00 €


* Unsere Berechnung stellt lediglich eine vereinfachte Kalkulation dar. Die tatsächlichen Kosten können von der Berechnung abweichen.

Wir sind für Sie da:
In allen Phasen Ihrer Scheidung

Was vor der Trennung wichtig ist

Eine Scheidung ist ein einschneidendes Erlebnis – für beide Partner, insbesondere aber für die Kinder. Das Beste was Sie jetzt für sie tun können: Bringen Sie Ihre Ehe einvernehmlich zu Ende. Gemeinsam und fair, im Sinne Ihrer Familie.


Langwierige Rechtsstreitigkeiten, Gezerre um das Sorgerecht und Rosenkriege bedeuten eine enorme Belastung – mental und psychisch, aber auch finanziell.


Handeln Sie deshalb besonnen und ruhig. Denken Sie daran: Auch eine Trennung bewältigt man am besten gemeinsam. Eine versöhnliche Lösung ist für alle Beteiligten das Beste.


Eine frühzeitige juristische Beratung über die Trennung und ihre Folgen spart oft viel Geld und bewahrt Sie vor unnötigen Zerwürfnissen.

Ihre Vorteile mit Rechtecheck

  • Die Anwälte unserer Partnerkanzleien beraten Sie individuell zu Ihrer Situation und verhelfen Ihnen zu einer fairen, schnellen und kostensparenden Scheidung.

  • Anwälte mit großer Erfahrung im Familienrecht und Mediatoren stehen Ihnen von Anfang an zur Seite und begleiten Sie auf Ihrem Weg. Bis zum Scheidungstermin und darüber hinaus.

Was während der Trennung wichtig ist

Die Entscheidung, sich von seinem Ehepartner zu trennen, will wohlüberlegt sein. Denn sie hat für die Familie und das gesamte Umfeld weitreichende Folgen.


Durch eine besonnene Herangehensweise stellen Sie die Weichen für die Zukunft. Jetzt entscheidet sich, ob die Scheidung fair und einvernehmlich verläuft oder in einem Rosenkrieg endet.


Auch wenn es bei der Aussprache der Trennung schwerfällt, den Ehepartner mit ins Boot zu holen: Es ist es wichtig, offen über die Situation und die Trennung zu sprechen.

Ihre Vorteile mit Rechtecheck

  • Erfahrene Anwälte beraten Sie persönlich und individuell zu Ihrer Situation, zu einer Scheidung und zu ihren Folgen.

  • Scheidungs-Experten helfen Ihnen, einen klaren Kopf zu bewahren und rational zu handeln.

  • Bei Sorgen um eine hohe finanzielle Belastung vermitteln wir die Möglichkeit einer Ratenzahlung, Ihr Anwalt unterstützt Sie darüber hinaus gerne bei der Beantragung von Prozesskostenhilfe.

  • Im Streitfall beraten unsere Mediatoren unparteiisch und fair – auch im Team mit einem weiblichen und einem männlichen Mediator, um Sie noch einfühlsamer unterstützen zu können.

Was im Trennungsjahr wichtig ist

Bevor Sie den Scheidungsantrag einreichen können, müssen Sie mindestens ein Jahr getrennt leben. Diese Zeit ist gesetzlich vorgeschrieben.


Das Trennungsjahr beginnt, wenn ein Ehegatte dem anderen die Trennungsabsicht unmissverständlich mitteilt und tatsächlich eine räumliche Trennung vorgenommen wird. Dieser Termin muss später im Scheidungsantrag angegeben werden.


Beide Ehegatten sollten das Trennungsjahr nutzen, um sich mit möglichst viel Verständnis füreinander auf die Scheidung vorzubereiten. Dazu gehört beispielsweise die Regelung der Unterhaltszahlungen, des Versorgungsausgleichs, der Aufenthaltsbestimmungen der Kinder und die Klärung der Vermögensaufteilung. Sind diese Punkte nicht bereits in einem Ehevertrag festgehalten, empfiehlt sich eine außergerichtliche, notarielle Vereinbarung. Diese spart später Zeit, Nerven und Geld.

Ihre Vorteile mit Rechtecheck

  • Ein erfahrener Anwalt aus dem Familienrecht berät Sie zu den rechtlichen Voraussetzungen des Getrenntlebens – zum Beispiel auch innerhalb einer Wohnung, getrennt von Tisch und Bett.

  • Auf Wunsch erstellen Experten Ihnen eine notarielle Vereinbarung.

  • Unsere Partner-Anwälte unterstützen Sie bei allen wichtigen Formalitäten – zum Beispiel bei der Änderung der Steuerklassen, Anträgen auf Sorgerecht und Trennungsunterhalt oder interne Ausgleichsansprüche.

  • Unsere Scheidungs-Experten helfen Ihnen, einen einvernehmlichen, fairen Weg zu finden – und ihn bis zum Scheidungstermin auch nicht mehr zu verlassen.

Was beim Scheidungstermin wichtig ist

Nach Ablauf des Trennungsjahrs stellt der Rechtsanwalt den Antrag auf Ehescheidung. Das zuständige Amtsgericht legt den Scheidungstermin fest, zu dem beide Ehepartner erscheinen müssen.


Der Richter befragt beide Ehegatten, seit wann sie getrennt leben und ob beide geschieden werden wollen. Stimmen beide Ehegatten der Scheidung zu, spricht das Gericht die Scheidung aus.

Ihre Vorteile mit Rechtecheck

  • Wir begleiten Sie zum Gerichtstermin und sorgen dafür, dass alles schnell und einvernehmlich über die Bühne geht.

  • Nach ca. 15 Minuten sind Sie offiziell geschieden. Kurz und schmerzlos, ohne Streitigkeiten. Bei einer von Streit gezeichneten Scheidung mit verhärteten Positionen und konkurrierenden Anwälten kann dieser Termin viel länger dauern.

Was nach der Scheidung wichtig ist

In der Regel leistet nach der Scheidung ein Partner Unterhaltszahlungen, in jedem Fall für die gemeinsamen Kinder, oft aber auch für den Ex-Partner. Ändern sich die Verhältnisse, ist auch eine Änderung der Unterhaltszahlungen möglich – zum Beispiel bei Einkommens- oder Bedarfsveränderungen.

Ihre Vorteile mit Rechtecheck

  • Auch nach der Scheidung sind unsere Experten weiterhin für Sie da.

  • Unsere Partner-Anwälte unterstützen Sie bei den Formalitäten der Unterhaltszahlungen.

  • Außerdem informieren sie Sie rechtzeitig zu möglichen Änderungen der Unterhaltstitel oder bei Anpassungen der Düsseldorfer Tabelle.

Rechtecheck Scheidungs-Ratgeber:

Videos zum Thema Scheidung

Ihr Weg zur einvernehmlichen Scheidung: