# # #

EuGH-Urteil zu Stickoxiden

News

EuGH-Urteil zu Stickoxiden

Der EuGH hat entschieden: Deutschland hat jahrelang zu wenig getan, um die Luft in den Städten sauber zu halten. Das Vertragsverletzungsverfahren (Rechtssache C-635/18) hatte die EU-Kommission angestrengt. Zuvor waren schon ähnliche Urteile gegen Frankreich und Großbritannien ergangen.

Was bedeutet das EuGH-Urteil für deutsche Autofahrer?

Das Urteil hat erst einmal keine direkte Wirkung, da der EuGH keine konkreten Maßnahmen vorgegeben hat. Klar ist aber: Deutschland muss mehr tun, um die Luft in den Städten sauber zu halten. Die gute Nachricht: Inzwischen werden die Stickoxid-Grenzwerte nur noch in 6 deutschen Städten überschritten: Hamburg, München, Stuttgart, Ludwigsburg, Darmstadt und Limburg an der Lahn.

Der Druck, in mehr Städten Diesel-Fahrverbote einzuführen oder bei weiteren Fahrzeugen Software-Updates und Hardware-Nachrüstungen vorzuschreiben, wächst aber. Wer vor diesem Hintergrund seinen vom Abgasskandal betroffenen Diesel loswerden will, der findet bei Rechtecheck Hilfe.

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Fehler auf unserer Seite zu identifizieren und Marketingmaßnahmen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen sie dieser Art der Nutzeranalyse und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ablehnen Zustimmen