# # # #

PKV-Beitragserhöhung 2022, 2021 und früher: Jetzt widersprechen!

Geld

PKV-Beitragserhöhung 2022, 2021 und früher: Jetzt widersprechen!

Fortschritte in der Medizin führen zu PKV-Beitragserhöhungen. Oft werden die Beitragsanpassungen aber nicht ausreichend begründet. Versicherte können dann den PKV-Tariferhöhungen widersprechen. 17.11.2021

Zusammenfassung:
  • PKV-Beitragserhöhungen sind nicht willkürlich möglich.
  • Begründet eine private Krankenversicherung die Beitragserhöhung nicht korrekt, kann man ihr widersprechen, auch rückwirkend.
  • Nach einer erfolgreichen Klage gegen die PKV-Tariferhöhung erhält man eine Beitragsrückerstattung und muss zukünftig weniger zahlen.

Für Kunden der privaten Krankenversicherung bedeuten Beitragserhöhungen praktisch jedes Jahr eine Belastung. Ob 2022, 2021, 2020 oder früher, ob Axa, Allianz, DKV oder andere: PKV-Beitragsanpassungen gibt es fast immer. Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, wie sich Versicherungsnehmer gegen steigende Kosten ihrer privaten Krankenversicherung wehren können. Zum einen können viele durch einen PKV-Tarifwechsel bei ihrem Anbieter Geld sparen. Zum anderen sind viele PKV-Tariferhöhungen unwirksam, sodass die Kunden ihnen widersprechen und so eine Beitragsrückerstattung bekommen können.

PKV-Rückforderung verkaufen ohne Risiko

Anzeige

In diesem Artikel zeigen wir, warum man viele PKV-Beitragserhöhungen dank BGH-Urteilen anfechten kann und was die Folgen eines Widerspruchs gegen die PKV-Tariferhöhung sind. Außerdem stellen wir ein aktuelles Urteil des OLG Köln gegen die AXA zur PKV-Beitragsanpassung vor.

BGH-Urteile: Formfehler bei PKV-Beitragserhöhungen

Faktisch sind die meisten Kunden der privaten Krankenversicherer in ihren Verträgen „gefangen“, da bei einem Wechsel des Anbieters die Altersrückstellung verlorengeht. Ein Wechsel in die GKV ist oft ohnehin ausgeschlossen. Daher wird der Versicherungsnehmer vom Gesetzgeber vor willkürlichen Prämienerhöhungen geschützt. Nur wenn sich die Behandlungskosten (z.B. durch technischen Fortschritt), die Fallzahlen (z.B. durch die Corona-Krise), die Sterberaten oder die Zinsen für die Altersrückstellung signifikant ändern, ist eine Beitragsanpassung erlaubt.

Beispielsweise ist eine PKV-Beitragserhöhung ausgeschlossen, wenn dadurch eine Unterdeckung ausgeglichen werden soll, die der Versicherer von vorne herein hätte erkennen müssen (§ 155 Abs. 3 VAG). Dadurch sollen „Lockvogel-Angebote“ verhindert werden.

Besonders wichtig für den Widerspruch gegen PKV-Tarifanpassungen ist § 203 Abs. 5 VVG. Dieser sieht u.a. vor, dass Prämienerhöhungen erst wirksam werden, wenn der Versicherungsnehmer eine Mitteilung über die maßgeblichen Gründe erhalten hat. Genau an dieser Stelle sind viele Versicherer aber zu ungenau. Oft wird nur auf die entsprechenden Gesetze und „Kostensteigerungen“ verwiesen, ohne dass dies weiter erläutert wird. Der BGH (Urteil vom 16.12.2020, Aktenzeichen IV ZR 314/19 und IV ZR 294/19) hat aber entschieden, dass der Versicherer zumindest angeben muss, ob sich die Kosten für Versicherungsleistungen oder die Sterberaten (oder beide) geändert haben. Nach dem BGH-Urteil folgt, dass eine unzureichend begründete Beitragserhöhung nicht wirksam wird.

Außerdem gibt es einen gesetzlichen Schwellenwert, ab dem Beitragssteigerungen möglich sind. Dieser liegt bei Kostensteigerungen von 10%. Viele Versicherungen wollen aber nicht warten, bis dieser Wert erreicht ist und erhöhen ihre Beiträge daher schon bei niedrigeren Werten.

Übrigens: Lange war umstritten, ob auch die mangelnde Unabhängigkeit des im Rahmen der Beitragserhöhung eingesetzten Treuhänders zur Unwirksamkeit von Prämienerhöhungen führen kann. Nach Ansicht des BGH (Urteil vom 19. Dezember 2018, Az. IV ZR 255/17) kann dies aber nicht vor Zivilgerichten geklärt werden.

Folgen des Widerspruchs gegen eine PKV-Beitragserhöhung

Wenn die PKV-Beitragserhöhung erfolgreich angefochten wurde, wird der Tarif rückwirkend auf den ursprünglichen Beitrag zurückgesetzt. Das bedeutet für den Versicherungsnehmer:

  • Er erhält den zu viel gezahlten Beitrag zurück.
  • Diese Beitragsrückerstattung muss die Versicherung verzinsen.
  • Auch für zukünftige Prämien gilt der reduzierte Beitrag.
  • Der reduzierte Beitrag gilt solange bis eine korrekte Beitragsanpassung erfolgt oder die Begründung nachgereicht wird. Dabei reicht laut BGH bereits eine später erfolgte Beitragserhöhung, die korrekt begründet wurde, oder die Begründung im Rahmen eines Gerichtsprozesses. Die Begründung wirkt aber nie rückwirkend.

Für die Rückerstattung gilt nach einem BGH-Urteil (Az. IV ZR 113/20 vom 17.11.2021) gilt folgendes: Die zu viel bezahlten Beiträge kann man für die letzten 3 Jahre zurückfordern. Dabei werden auch Beitragserhöhungen überprüft, die vor diesem Zeitraum liegen. Es kann also sein, dass der Anspruch auf Erstattung auf einem Beitrag basiert, der vor deutlich mehr als 3 Jahren galt.

PKV-Rückforderung verkaufen ohne Risiko

Anzeige

OLG Köln: PKV-Beitragserhöhung der Axa unzulässig

Das OLG Köln hat in einem Urteil vom 28. Januar 2020, (Az. 9 U 138/19) entschieden, dass mehrere PKV-Tarifanpassungen der AXA nicht ausreichend begründet und damit unzulässig waren. Für die Preiserhöhungen aus den Jahren 2014 und 2015 muss die Axa daher eine Beitragsrückerstattung von etwa 3.500 € zuzüglich Zinsen zahlen. Außerdem sinkt der laufende Beitrag entsprechend.

Da die Axa ihren Sitz in Köln hat und daher dort auch verklagt werden kann, können sich voraussichtlich die meisten AXA-Kunden auf das Urteil des OLG Köln berufen. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Medizinrecht

Spirale gebrochen: Schadensersatz für Eurogine-Modelle Ancora, NovaPlus T380 und Gold T

Spirale gebrochen: Schadensersatz für Eurogine-Modelle Ancora, NovaPlus T380 und Gold T

Hintergrund zum Rückruf von Eurogine-Spiralen Intrauterinpessare („Spiralen“) dienen der Verhütung. Insbesondere die betroffenen Eurogine-Spiralen bestehen...

Medizinrecht

Kapselfibrose: Symptome, Behandlung, Kosten und Schadensersatz

Kapselfibrose: Symptome, Behandlung, Kosten und Schadensersatz

Wenn nach einer Brust-OP oder einer anderen Implantation die Narben verheilt sind, hofft man, dass...

Behandlungsfehler bei Knie-TEP

Behandlungsfehler bei Knie-TEP

Jährlich werden rund 150.000 Knieprothesen eingepflanzt. Bei knapp einem Prozent der Behandlungen tauchten Behandlungsfehler auf,...

Ärztepfusch: Wie verhalten Sie sich bei Behandlungsfehlern?

Ärztepfusch: Wie verhalten Sie sich bei Behandlungsfehlern?

ärztliche Behandlungsfehler und Ärztepfusch muss man nicht hinnehmen Noch immer gelten Ärzte sprichwörtlich als "Halbgötter...

Medizinrecht

Behandlungsfehler: So zahlt die Rechtsschutzversicherung im Medizinrecht

Behandlungsfehler: So zahlt die Rechtsschutzversicherung im Medizinrecht

Rechtsstreitigkeiten im Medizinrecht können schnell teuer werden. Gerade bei Schadensersatz für Behandlungsfehler und Ärztepfusch gehen...

Medizinrecht

Anwalt für Medizinrecht: Kosten für Beratung, Schadensersatzklage, Gutachten

Anwalt für Medizinrecht: Kosten für Beratung, Schadensersatzklage, Gutachten

Wer das Opfer eines Behandlungsfehlers geworden ist, erwartet dafür zurecht eine Entschädigung. Allerdings ist Schadensersatz...

Medizinrecht

Allergan-Implantate: Schadensersatz und Rückruf wegen Krebs-Risikos

Allergan-Implantate: Schadensersatz und Rückruf wegen Krebs-Risikos

Im Juli 2019 rief das amerikanische Unternehmen Allergan weltweit seine BIOCELL-Brustimplantate zurück. Die sogenannten rauen...

Medizinrecht

Wann Schadensersatz und Schmerzensgeld bei Behandlungsfehlern verjähren

Wann Schadensersatz und Schmerzensgeld bei Behandlungsfehlern verjähren

Das Arzthaftungsrecht sieht vor, dass Ärzte und Krankenhäuser für Behandlungsfehler Schadensersatz bzw. Schmerzensgeld zahlen müssen....

Geld

Tarifwechsel und Anfechtung: Geld sparen in der privaten Krankenversicherung

Tarifwechsel und Anfechtung: Geld sparen in der privaten Krankenversicherung

Private Krankenversicherung als Armutsrisiko Die private Krankenversicherung (PKV) ist inzwischen für viele Menschen zum Armutsrisiko...

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Schadensersatz – Rechtliche Grundlagen und Schadensersatzansprüche

Im rechtlichen Sinne definiert sich der Begriff „Schaden“ als Einbuße von Rechtsgütern, die auf ein...

Geld

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung („BU“) zählt zu den wenigen Versicherungsprodukten, die auch von Verbraucherschützern als wichtig eingestuft...

Medizinrecht

Behandlungsfehler: Schadensersatz-Tabelle und Schmerzensgeld

Behandlungsfehler: Schadensersatz-Tabelle und Schmerzensgeld

Kommt es aufgrund eines groben Behandlungsfehlers, eines Aufklärungsfehlers oder eines Dokumentationsfehlers durch einen Arzt oder...

Medizinrecht

Geburtsschäden durch Cytotec: Schadensersatz und Schmerzendgeld

Geburtsschäden durch Cytotec: Schadensersatz und Schmerzendgeld

Der Wirkstoff Misoprostol wurde zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen entwickelt. Bekannt ist Misoprostol v.a. unter dem...

Medizinrecht

Haftung und Schadensersatz bei fehlerhaften Medizinprodukten

Haftung und Schadensersatz bei fehlerhaften Medizinprodukten

Immer wieder kommen fehlerhafte Medizinprodukte auf den Markt. Diese können den Patienten erheblichen körperlichen Schaden...

Familienrecht

Krankenversicherung nach der Scheidung und im Trennungsjahr

Krankenversicherung nach der Scheidung und im Trennungsjahr

Das Wichtigste in Kürze: In der Ehe hat der Hausmann/die Hausfrau durch den gesetzlich versicherten...

Geld

Wann zahlt die private Unfallversicherung (nicht)?

Wann zahlt die private Unfallversicherung (nicht)?

Die private Unfallversicherung ist im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung eine freiwillige Versicherung. Dabei haftet die...

Arbeit

Die Unfallversicherung zahlt nicht – Was können Sie tun?

Die Unfallversicherung zahlt nicht – Was können Sie tun?

Die gesetzliche Unfallversicherung für den Arbeitnehmer Jeder Arbeitnehmer hat eine gesetzliche Unfallversicherung. Diese greift ein,...

Arbeit

Wann haftet die gesetzliche Unfallversicherung (nicht)?

Wann haftet die gesetzliche Unfallversicherung (nicht)?

Die gesetzliche Unfallversicherung ist die Sozialversicherung, die für Unfälle und Schäden haftet, die bei betrieblichen...

Arbeit

Arbeitsentgelt aufgrund geschlossener Kitas oder Quarantäne?

Arbeitsentgelt aufgrund geschlossener Kitas oder Quarantäne?

Schulen und Kindergärten sind aufgrund der Corona-Krise geschlossen. Viele Eltern stehen vor der Herausforderung, täglich...

Geld

Stundung von Krankenkassen-Beiträgen in der Corona-Krise

Stundung von Krankenkassen-Beiträgen in der Corona-Krise

Monatlich fällige Versicherungsleistungen wie Mieten und Darlehen verschärfen die finanziellen Schwierigkeiten von Unternehmen und Privatperson...

Medizinrecht

Ihre Ansprüche bei Arzneimittelhaftung und Medikamentenfehlern

Ihre Ansprüche bei Arzneimittelhaftung und Medikamentenfehlern

Wer schon einmal den „Beipackzettel“ eines Medikamentes durchgelesen hat weiß, die Liste an Nebenwirkungen ist...

Medizinrecht

Verkehrsopferhilfe zahlt Schadensersatz u.a. bei Fahrerflucht

Verkehrsopferhilfe zahlt Schadensersatz u.a. bei Fahrerflucht

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Kraftfahrzeug zahlt normalerweise die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers für die entstandenen...

Opferentschädigungsgesetz – Entschädigung und Schmerzensgeld

Opferentschädigungsgesetz – Entschädigung und Schmerzensgeld

Plötzlich ist es passiert: Man ist Opfer einer Gewalttat. Die öffentliche Wahrnehmung richtet sich dann...

Risikomanagement im Krankenhaus

Risikomanagement im Krankenhaus

Deutschland verfügt über ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, welches den Bürgerinnen und Bürgern eine schmerz- und leidensbefreiende...

Dekubitus durch fehlerhafte Pflegeleistungen in Pflegeheimen und Krankenhäusern sowie der ambulanten Pflege

Dekubitus durch fehlerhafte Pflegeleistungen in Pflegeheimen und Krankenhäusern sowie der ambulanten Pflege

Bewegungsarmut ist sowohl für gesunde als auch für kranke Menschen ein großes Problem. Wenn sich...