Opel-Dieselskandal: Cascada, Insignia und Zafira

Jetzt kostenlose Erstberatung anfordern:








Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung?
Ja Nein


Inzwischen gibt es auch einen Opel-Abgasskandal. Der Autobauer aus Rüsselsheim ist ebenfalls vom Dieselskandal betroffen und das Kraftfahrtbundesamt hat bereits etliche Modelle zurückrufen lassen.

Folgende Opel-Modelle sind aktuell vom Dieselskandal betroffen:

Insignia 2,0 l (125kw) Euro 6 der Modelljahre 2013-2016
Cascada 2,0 l (125kw) Euro 6 der Modelljahre 2013-2016
Zafira 1,6 l (88kw, 100kw) Euro 6 der Modelljahre 2013-2016
Zafira 2,0 l (96kw, 125kw) Euro 6 der Modelljahre 2013-2016
Opel Astra 1.6 CDTi (Sports Tourer) der Modelljahre 2013 – 2016
Opel Mokka 1.6 CDTi der Modelljahre 2013 – 2016

Außerdem gibt es bei Opel einen weiteren Abgasskandal, bei dem allerdings Fahrzeuge mit Otto-Motor (also Benziner) betroffen sind. Dabei geht es um die Überschreitung des Euro-6d-Temp-Grenzwertes für Stickoxide. Für folgende Opel-Modelle hat das KBA bereits Rückrufe angeordnet:

Opel Corsa 1.2 der Modelljahre 2018 und 2019
Opel Corsa 1.4 der Modelljahre 2018 und 2019
Opel Adam 1.2 der Modelljahre 2018 und 2019
Opel Adam 1.4 der Modelljahre 2018 und 2019

Wenn Sie einen solchen Diesel besitzen, können Sie von unseren Partneranwälten eine kostenlose Ersteinschätzung bekommen, wie Sie sich wehren können.

Eine Klage gegen Opel lohnt sich v.a. dann für Sie, wenn

-> Sie mindestens 15.000 € für den Wagen gezahlt haben und
-> der Tacho bei maximal 150.000 km steht.

Wenn Ihr Fahrzeug (noch) nicht zu den betroffenen Modellen gehört, haben Sie möglicherweise eine andere Option: Bei Fahrzeugen, die über einen Autokredit oder Leasing finanziert wurden, gibt es oft Fehler in den Verträgen. Dadurch kann der Kauf teilweise noch nach Jahren widerrufen werden.





Weitere Hintergründe zum Thema:



Opel: Diesel-Skandal auch in Rüsselsheim

Abgasskandal

28.08.2019

Auch Opel ist inzwischen vom Dieselskandal betroffen. Im Gegensatz zum VW-Konzern oder Mercedes musste Opel aber bisher nur einen kleinen Teil seiner Modellpalette...

Artikel weiterlesen...

Dieselskandal: Diese Optionen haben Sie noch bei VW, Daimler, BMW und Opel

Abgasskandal

11.03.2019

Der Dieselskandal ist bereits 2015 aufgeflogen und die ersten Ansprüche gegen Autohändler sind bereits Ende 2017 verjährt. Viele betroffene Dieselbesitzer fragen sich daher,...

Artikel weiterlesen...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Abgasskandal

22.02.2019

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge kann der Dieselskandal mit einem Wertverlust, mit Nutzungseinschränkungen...

Artikel weiterlesen...

Verjährung: Fristen im Abgasskandal bei VW und anderen Herstellern

Abgasskandal

19.02.2019

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW oder andere Hersteller vorgehen, beispielsweise, weil ihr Auto nach dem Software-Update von VW Probleme bereitet....

Artikel weiterlesen...

Autokredit widerrufen und Auto ohne Nutzungsentschädigung zurückgeben

Kreditrecht

20.11.2018

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit dem Widerrufsjoker können Verbraucher ihre über Kredit oder Leasing finanzierten Autos zurückgeben und ihre...

Artikel weiterlesen...

Autokredit-Rechner: So viel sparen Sie mit einem Widerruf

Kreditrecht

13.12.2017

Viele Banken haben ihren Kunden bei Autokrediten wichtige Informationen vorenthalten oder Verträge unklar formuliert. Daher können die Kredite – und der Fahrzeugkauf –...

Artikel weiterlesen...