Finanzierte BMW zurückgeben

Jetzt kostenlose Erstberatung anfordern:








Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung?
Ja Nein


Aktuell dürfte eine Klage gegen BMW nur Sinn machen, wenn das Fahrzeug finanziert ist (inkl. Leasing):

Nach dem Bekanntwerden des VW-Abgasskandals galten die Diesel von BMW zunächst als besonder sauber. Nach Recherchen der Deutschen Umwelthilfe und des ZDF-Magazins WiSo bestehen daran jedoch immer mehr Zweifel. Für die Modelle M550d xDrive, 750Ld xDrive und 750d xDrive aus den Jahren 2012 bis 2017 musste BMW inzwischen aber selbst einräumen, dass diese mit einer falschen Softwareversion ausgerüstet wurden. Ein Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus aber vermutlich nicht.

Viele Kunden, die vor diesem Hintergrund den Kauf ihres BMW-Diesels bereuen, können den Wagen dennoch zurückgeben: Hintergrund ist das Widerrufsrecht bei Autokrediten und Leasing. Da viele (Auto-)Banken bei ihren Verträgen geschlampt haben, können die Kunden die Finanzierung auch nach Jahren widerrufen – und den Autokauf gleich mit. Dabei ist es egal, ob bei den Abgaswerten betrogen wurde, selbst Benziner oder Elektrofahrzeuge können zurückgegeben werden.



Autokredit oder Leasing widerrufen

BMW-Diesel zurückgeben

Zahlungen (teilweise) zurückerhalten

Keine Raten mehr zahlen



Weitere Hintergründe zum Thema:



VW-Skandal: Software-Update verweigern?

Vertragsrecht

28.02.2019

Viele Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Fahrzeuge fragen sich, ob sie das Software-Update verweigern oder Ihr Auto in die Werkstatt bringen sollen. Schließlich...

Artikel weiterlesen...

VW-Abgasskandal: Ihre Rechte, Urteile und betroffene Fahrzeuge

Vertragsrecht

22.02.2019

Der Abgasskandal ist nicht nur für VW ärgerlich. Auch für die Käufer der betroffenen Fahrzeuge kann der Dieselskandal mit einem Wertverlust, mit Nutzungseinschränkungen...

Artikel weiterlesen...

Verjährung: Fristen im Abgasskandal bei VW und anderen Herstellern

Kreditrecht

19.02.2019

Immer noch wollen viele betrogene Dieselfahrer gegen VW oder andere Hersteller vorgehen, beispielsweise, weil ihr Auto nach dem Software-Update von VW Probleme bereitet....

Artikel weiterlesen...

Autokredit widerrufen und Auto ohne Nutzungsentschädigung zurückgeben

Kreditrecht

20.11.2018

Widerruf Autokredit: Darum können Verbraucher finanzierte Autos zurückgeben Mit dem Widerrufsjoker können Verbraucher ihre über Kredit oder Leasing finanzierten Autos zurückgeben und ihre...

Artikel weiterlesen...

Diesel-Skandal: Bei Restwert-Leasing drohen hohe Nachzahlungen

Kreditrecht

25.10.2017

Was ist Restwert-Leasing? Eigentlich ist Leasing eine Form der Miete: Der Leasing-Nehmer kann das Auto eine bestimmte Zeit lang nutzen und zahlt dafür...

Artikel weiterlesen...

VW-Skandal: Wie Aktien-Anleger Schadensersatz bekommen

Geldanlage

29.05.2017

Warum können Anleger von VW und Porsche Schadensersatz fordern? Nicht nur die Besitzer der vom VW-Skandal betroffenen Auto-Modelle können auf Schadensersatz hoffen, sondern...

Artikel weiterlesen...

VW-Skandal: Rechte bei Leasing und Gebrauchtwagen

Vertragsrecht

04.04.2017

Grundlagen zum VW-Dieselskandal Bereits seit längerem ist bekannt, dass Fahrzeuge von VW, Audi, Seat und Skoda mit dem Dieselmotor EA 189 nur auf...

Artikel weiterlesen...