- RECHTECHECK.DE

Antwort auf: Facebooks Cambridge Analytica Skandal

Start Seite 2020 Foren Freizeit und Konsum Facebooks Cambridge Analytica Skandal Antwort auf: Facebooks Cambridge Analytica Skandal

#4075
Anita
Teilnehmer

hey, ich bins nochmal die anita.
klaus, ich finde dabei geht es nicht um das alter oder was man ausgesetzt ist – wenn ich mich dafür einscheide ein solchs unternehmen zu führen, dann muss ich doch auch gesellschaftlich verantwortlich handeln. egal wie alt ich bin. umso größer die position umso mehr verantwortung und das sucht er sich ja aus.

ich finde schon, dass der staat hier mehr tun kann. natürlich ist niemand gezwungen daten anzugeben, aber in zeiten in denen sich so viel verändert muss doch auch mehr investiert werden in bildung, das findet gar nicht statt. ich sehs ja an meiner schwester.
und dann diese lächerlichen kleinen spots die facebook momentan überall im nachrichtenfeed einbaut, die einem sagen, dass die daten hier sicher sind und immer gelöscht werden können. vor 5 jahren hat schon jeder drüber diskutiert, dass arbeitgeber heutzutage alles über facebook und co. rausfinden und man besser keine feierbilder mit der wodkaflasche posten sollte, da ist doch auch was dran – das hat nichts mit datensicherheit zu tun.