- RECHTECHECK.DE

Antwort auf: Ehegattenunterhalt mit neuem Partner

Start Seite 2020 Foren Familie: Erbrecht und Familienrecht Ehegattenunterhalt mit neuem Partner Antwort auf: Ehegattenunterhalt mit neuem Partner

#3920
Horst-Dieter
Teilnehmer

Bez. Kind: Diese Unterhaltspflicht bleibt und ist unabhängig vom Zusammenziehen mit dem neuen Partner.

Bez. Deinem Unterhalt: Diese Unterhaltspflicht verfällt, wenn Du als unterhaltsbedürftige Ex-Ehegattin in einer neuen, sog. verfestigten Lebensgemeinschaft lebst. Die vom Gesetz geforderte Verfestigung der neuen Lebensgemeinschaft war früher nach Rechtsprechung grundsätzlich erst nach einer Dauer von 2-3 Jahren gegeben. Heute kann die Verfestigung früher eintreten. Wenn Du mit Deinem neuen Lebenspartner z.B. nach außen als Paar auftrittst, gemeinsame Urlaube verbringst und gemeinsame Familienfeste feierst, Deine Tochter den neuen Partner „Papa“ nennt, so ist aufgrund der nach außen sichtbaren Gesamtkonstellation auch bereits nach einem Jahr des Zusammenlebens von einer verfestigten Lebensgemeinschaft auszugehen.