0911-13132011 (Mo-Fr 09-16:00) Es gilt Ihr Festnetztarif

Mein Konto
Aktuell (noch) nicht vom Abgasskandal betroffen Seat Altea 2.0 TDI (140 PS / 103 kW)

Aktuell (noch) nicht vom Abgasskandal betroffen:
Seat Altea 2.0 TDI (140 PS / 103 kW) Diesel

Das Fahrzeug ist nach unseren Informationen noch nicht vom Diesel-Skandal betroffen.

Rückgabewerte von bis zu € 26.000* möglich.

Fair und sicher, ohne Kostenrisiko

Jetzt mehr Geld für Ihren Diesel erhalten Jetzt Anspruch Prüfen
Nach unseren Informationen stehen beim Modell Altea 2.0 TDI (140 PS / 103 kW) von Seat im Moment die Chancen schlecht, Entschädigung im Abgasskandal zu bekommen. Entweder konnte dem Hersteller noch kein Betrug nachgewiesen werden oder die Ansprüche sind wahrscheinlich verjährt. Die Rechtsprechung ändert sich hier aber ständig, daher macht es Sinn, sich schon einmal bei uns zu registrieren. Wir halten Sie dann auf dem Laufenden. Außerdem kann bei finanzierten Fahrzeugen oft ein Autokredit-Widerruf helfen.

Geben Sie Ihren Seat mit Rechtecheck.de zurück:

Mehr Geld für Ihren Seat Diesel - fordern Sie den vollen Kaufpreis zurück.
Seat: Rückgabewerte von bis zu Euro € 26.000 * möglich.
Auch nach Software-Update möglich.
Aktuelle Erfolgsquote der Partner-Kanzleien aus über 4.000 Diesel-Rückgaben: über 99%

Folgende Seat-Modelle sind vom Abgasskandal betroffen:

Vom Diesel-Abgasskandal betroffen Seat Exeo

Seat Exeo

Bis zu € 30.000*
Jetzt Anspruch prüfen
Vom Diesel-Abgasskandal betroffen Seat Ibiza

Seat Ibiza

Bis zu € 24.000*
Jetzt Anspruch prüfen
Vom Diesel-Abgasskandal betroffen Seat Leon

Seat Leon

Bis zu € 35.000*
Jetzt Anspruch prüfen
Vom Diesel-Abgasskandal betroffen Seat Toledo

Seat Toledo

Bis zu € 25.000*
Jetzt Anspruch prüfen

* Vorbehaltlich einer kostenlosen Detail-Prüfung. Abzüge aufgrund von Schäden und der Nutzung (gefahrene Kilometer) möglich. Neben der Rückerstattung des Kaufpreises wird zusätzlich eine Verzinsung gefordert (zusätzlicher Vorteil!).

Abgasskandal bei Seat

Seat hat zwar die betrügerischen Diesel-Motoren nicht selbst entwickelt, aber von Volkswagen und Audi übernommen. Daher haben auch hier die Besitzer der vom Abgasskandal betroffenen Modelle Anspruch auf Rückgabe oder Schadensersatz. Leider dürften auch bei Seat für manche Modell-Varianten die Ansprüche bereits verjährt sein. Allerdings gibt es auch viele Modelle, bei denen die Kunden ihre Ansprüche noch durchsetzen können. Außerdem können auch Seat-Fahrer unter Umständen ihren Autokredit widerrufen.

Nicht nur Seat ist vom Diesel-Abgasskandal betroffen. Auch bei den anderen Herstellern gab es bereits Rückrufe, weil die Abgasreinigung nur auf dem Prüfstand richtig funktioniert. Daher steht den Käufern von einigen Modellen folgender Hersteller Schadensersatz oder eine Rückgabe des Fahrzeugs zu:

AudiBMW
MercedesOpel
PorscheSeat
SkodaVW